Pick #1: Miles Mosley

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 14.04.06

Ahoi. Beginnen wir diese regelmäßige Rubrik von mir mit Jazz-Gedöns. Besucht mich ansonsten hier oder hier.

Das über den Klee gelobte Debütalbum The Epic von Kamasi Washington machte mich hellhörig auf eine lose zusammen gewürfelte Musikergruppe aus L.A., deren einzelne Musiker fast allesamt gefragte Komponisten und Studiogäste sind.

So auch Miles Mosley, der seinen Bass gern mit Effekte verfremdet.

Neben seinen Studio- und Bandgigs für Größen wie Chris Cornell, Everlast, Joni Mitchell, Lauryn Hill, Gnarls Barkley, Jeff Beck, Common, Christina Aguilera, Lesa Carlson, Prince und Kendrick Lamar betreibt Mosely mit Drummer Tony Austin das Duo BFI.

Leider schrammt der Mann für meinen Geschmack allzuoft am Kitsch vorbei, macht aber als Teil von Kamasi Washingtons Rhytmusgruppe verdammt viel Spaß.

Aus diesem Grund das Konzert zu Washingtons The Epic mit Mosely am Bass:

Dieser Beitrag Pick #1: Miles Mosley erschien auf Progolog.de.


wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?