Physalis-Cupcakes (vegan)

Heute gibt es wiedermal ein feines Rezept zum Special “Vegan backen”. Melina von “Melinas süßes Leben“ hat für uns alle Cupcakes gebacken… undzwar nicht irgendwelche sondern: vegane Physalis Cupcakes!

Vorhang auf für Melina:

melina Das Rezept “Vegane Physalis Cupcakes”  DSC_0073 Für den Teig: 250 g Mehl 100 g Zucker
1/2 Vanilleschote oder 1 Pack Vanillinzucker
1/2 Pck. Backpulver
80 g Naturtofu
200 ml  Mineralwasser
40 ml Öl
2 EL Rum oder Orangensaft
100g getrocknete Physalis DSC_0048 Die getrockneten Physalis können so verwendet werden. Wer noch einen extra-Kick will, weicht sie einen Tag vorher in etwas Amaretto ein:) Mehl, Zucker und Backpulver mischen. Den Tofu mit Sprudel pürieren. Öl und Rum  abwechseln mit dem Tofu zum Melhl/Zuckergemisch geben. Den Teig schön verrühren bis keine Klümpchen mehr drin sind. Physalis drunter heben. DSC_0054 Bei 160° Umluft ca. 25-30 Minuten backen. Für die Creme: 200g Sojasahne 1TL Zucker
100g laktosefreie weiße Schokolade
50g Kokosfett Kokosfett und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Sahne aufschlagen und Schoko drunter mischen. Mit Zucker abschmecken. Über Nacht , mind. 2-3 kalt stellen. DSC_0070

wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm
wallpaper-1019588
Langenscheidt kürt “Cringe” zum Jugendwort 2021
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Rechtsextremismus auf der Frankfurter Buchmesse?
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – The World