Bananenbrot

Immer wieder Sonntags… gibt es ein feines Rezept zum Special “Vegan backen” hier auf meinem Blog. Anett von “English Footprints“ hat wiedermal den Ofen angeschmissen und ein leckeres Bananenbrot für uns gebacken!

Vorhang auf für Anett und ihr veganes Bananenbrot:

Hallo! Kennt ihr mich noch?

neuprofilJuli16_zpsb8fd96a8

Letzten Monat habe ich bereits einen Gastbeitrag (Vegane Brownies) veröffentlichen dürfen und heute bin ich noch einmal mit einem weiteren veganen Rezept da. Dieses Mal habe ich ein Rezept für ein veganes Bananenbrot für euch. Das Rezept stammt aus dem Buch ‘The Naughtiest vegan Cakes in Town’ von Ms Cupcake hier und ich kann es allen Veganern (und auch Nicht-Veganer) empfehlen. Die Rezepte sind schnell und einfach zu zubereiten. Ganz zu schweigen davon das die Kuchen, Cupcakes, Keks und Co. immer unglaublich lecker sind.

veganbananabread-400px

Zutaten:
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
150 g brauner Zucker
250 ml Sojamilch (oder Reismilch)
100 ml Pflanzenöl
3 reife Bananen, püriert
2 TL Vanilleextrakt (alternativ Vanillezucker)
50 g Schokoladenstückchen
80 -100 g Walnüsse (optional, falls ihr allergisch reagiert wie ich)

Zubereitung:
Eine Form fetten und den Ofen auf 180°C vorheizen.
In einer grossen Schüssel das Mehl, Backpulver, Natron vermengen und den braunen  Zucker hinzufügen.
Milch, Öl, Bananenpüree, Vanilleextrakt hinzugeben und verrühren bis es eine Masse ergibt.
Am Ende die Schokoladenstücke und Walnüsse unterrühren.
Den Teig nun in die Form geben und für 30 bis 35 Minuten backen.

veganbananabread2-400px

Vielleicht probiert ihr ja mal dieses Rezept oder das Rezept zu den Brownies. Ich würde mich freuen!
Eure Anett



wallpaper-1019588
COVID-19 | Vor genau einem Jahr: Spahn sieht Beginn einer Epidemie
wallpaper-1019588
[Manga] Jujutsu Kaisen [1]
wallpaper-1019588
HP X27i 2K – 144 Hz GAMING MONITOR Test
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im März 2021