Photography Talk in Bonn: Hilla Becher

Bernd und Hilla  Becher, Ausstellung im Josef-Albers-Museum Bottrop (Quelle: Josef-Albers-Museum Bottrop)

Das Kunstmuseum Bonn veranstaltet am 26. Januar 2011 zum 13. Mal den “Photography Talk”, ein Gespräch über zeit­genössische Fotografie. Zu Gast ist Hilla Becher, die mit ihrem Mann Bernd über Jahrzehnte welt­weit in akribischer Arbeit Industrieanlagen und historische Bauwerke fotografiert und typisiert hat. In Bonn berichtet sie über ihr Werk. Die Veranstaltungsreihe ist ein gemeinsames Projekt des Kunstmuseums Bonn und der Abteilung für Kunstgeschichte der Universität Bonn. Die Moderation übernimmt Dr. Stefan Gronert.

Bereits am 18. Januar 2011 um 20:00 Uhr findet in der Abteilung für Kunstgeschichte der Universität Bonn (Großer Übungsraum) der Workshop “Ansichten zum Werk von Bernd & Hilla Becher” statt. Impulsreferate werden gehalten von Patrick Blümel M.A. (Bonn), Dr. Anne Ganteführer-Trier (Köln), Dr. Stefan Gronert (Bonn) und Dr. Maria Müller (Düsseldorf), moderieren wird Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet (Bonn). Ob dieser Workshop öffentlich ist kann der Ankündigung leider nicht entnommen werden.

- Kunstmuseum Bonn
- Abteilung für Kunstgeschichte der Universität Bonn
- Interwiew der Süddeutschen Zeitung mit Hilla Becher

Wann und wo

Photography Talk
Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn

26. Januar 2011, 19:00 Uhr
Eintritt frei


wallpaper-1019588
Dome Keeper – was steckt hinter dem Steam Hit mit Roguelike Mechaniken
wallpaper-1019588
Potion Permit – erlebe eine entspannte Lebenssimulation als Pharmazeut eines kleinen Dorfes
wallpaper-1019588
Nier: Automata End of Yorha Edition – auch auf Switch noch ein Actionfest?
wallpaper-1019588
New World feiert mit Jahresrückblick sein einjähriges Bestehen