PHOBOS-GRUNT: ESA beendet offiziell Zusammenarbeit mit russischen Kollegen (ROSKOSMOS)

Wie die ESA gerade berichtet, stellt die Europäische Weltraumorganisation heute mit Bedauern und in Absprache mit der russischen PHOBOS-GRUNT-Missionsleitung ihre Unterstützung des Projekts formal ein. Die Hilfestellung der ESA bestand in erster Linie in der Bereitstellung ihrer Boden-Tracking-Stationen in Perth (Australien) und Maspalomas (Kanaren, Spanien).
Seit dem 24. November ist es nicht mehr gelungen, Kontakt mit der Sonde aufzunehmen, welche seit ihrem Start in einer erdnahen Umlaufbahn "feststeckt". Der letzte Versuch von Perth aus fand am 1. Dezember statt, in Maspalomas hat man es am heutigen 2. Dezember ein letztes Mal versucht.
Die ESA betont aber auch:
Im Falle einer Änderung der Sachlage, stehen ESA-Teams zur Verfügung die Situation neu zu bewerten.

wallpaper-1019588
Verlosung: Wertvolles Olivenöl von Zait – gesund und lecker
wallpaper-1019588
Anmerkungen zu OLYMP
wallpaper-1019588
Resilienz – Die Macht der Gelassenheit
wallpaper-1019588
Nokia 7 Plus: Neues Bildmaterial aufgetaucht
wallpaper-1019588
[Rezension] I love you heißt noch lange nicht Ich liebe Dich
wallpaper-1019588
Die sieben HUNA-Prinzipien
wallpaper-1019588
A Star is Born: Die Neufassung mit Lady Gaga und Bradley Cooper
wallpaper-1019588
Dachterrassenliebe und Hashtag Fail - Nebenan funkeln die Sterne