PHOBOS-GRUNT: ESA beendet offiziell Zusammenarbeit mit russischen Kollegen (ROSKOSMOS)

Wie die ESA gerade berichtet, stellt die Europäische Weltraumorganisation heute mit Bedauern und in Absprache mit der russischen PHOBOS-GRUNT-Missionsleitung ihre Unterstützung des Projekts formal ein. Die Hilfestellung der ESA bestand in erster Linie in der Bereitstellung ihrer Boden-Tracking-Stationen in Perth (Australien) und Maspalomas (Kanaren, Spanien).
Seit dem 24. November ist es nicht mehr gelungen, Kontakt mit der Sonde aufzunehmen, welche seit ihrem Start in einer erdnahen Umlaufbahn "feststeckt". Der letzte Versuch von Perth aus fand am 1. Dezember statt, in Maspalomas hat man es am heutigen 2. Dezember ein letztes Mal versucht.
Die ESA betont aber auch:
Im Falle einer Änderung der Sachlage, stehen ESA-Teams zur Verfügung die Situation neu zu bewerten.

wallpaper-1019588
Yoga für Anfänger – was du beachten solltest!
wallpaper-1019588
Arbeitsgericht Berlin: Umsetzung einer muslimischen Lehrerin mit Kopftuch zulässig.
wallpaper-1019588
Kreta Urlaub im Norden oder Süden?
wallpaper-1019588
Netflix arbeitet an 3 Anime
wallpaper-1019588
Wear OS 2.3 wird ab sofort verteilt – zumindest teilweise, oder so..
wallpaper-1019588
Das Revival der 1920-er Jahre
wallpaper-1019588
Pizzeria Vesubio
wallpaper-1019588
Metro Exodus: brutal und extrem schwer