" Philips " Kaffeevollautomat


Mein Abschlussbericht :

Das ich ihn testen darf hatte ich euch hier und hier geschrieben . Nun mein Ergebniss .

Philips Kaffeevollautomat

Der Kaffeevollautomat ist eigentlich recht sparsam im Platzverbrauch .

Seine Maße haben selbst mich in meiner relativ kleinen Küche erstaunt !

215 x 330 x 429 ( L x H x T )

Gewicht ist ok , mit 7,5 kg

Tassengröße : bis 152 mm

Fassungsvermögen Kaffeebohnen : 250 g

Fassungsvermögen Kaffeesatzbehälter : 15 Stück

Pumpendruck : 15 bar

Durchlauferhitzer aus Edelstahl

Wassertank fässt 1,8 Liter und ist herrausnehmbar .

Die Farbe ist schwarz .

Wenn man sich erst einmal bei " klaren " Kopf durch die Bedienungsanleitung gefummelt

hat , dann begreift man sie auch relativ schnell , so das man sie vielleicht noch in der

Nähe liegen haben sollte , aber nicht mehr so oft reinzuschauen braucht .

Da man sich seine Vorlieben für seinen Kaffee einprogrammieren kann , wie Größe bzw.

Menge der Tasse , Stärke des Kaffees , fällt es einem leicht , sich öfter einen zu

genehmigen .

Das Display am vorderen Bedienfeld ist groß genug , damit auch Leute die zum Lesen

normalerweise eine Brille brauchen , alles gut lesen können . Die Beschriftungszeichen ,

wie Warnzeichen oder Hinweise zum eventuellen Reinigen etc. sind gut zu unterscheiden

und lassen sich auch für´s nächste Mal gut merken .

Allerdings habe ich auch einen Mangel an der Maschine festgestellt , den ich als

nicht unmerklich bezeichnen möchte !

Jeden Tag , wirklich jeden , hatte ich unter der Maschine eine Wasserpfütze !

Mal mit Kaffeemehl , mal ohne :

Philips Kaffeevollautomat

Die Maschine entfernt :

Philips Kaffeevollautomat

So etwas ist sehr unvorteilhaft für die sich darunter befindliche Arbeitsplatte !

Meine Meinung : Da sollte sich Philips etwas einfallen lassen !

Cappuccino herstellen , noch dazu mit tollem Milchschaum , das macht sie Klasse !

Hier habe ich überhaupt kein Problem gehabt .

Die anschließende Reinigung oder die wöchentliche Reinigung auszuführen gestaltet sich

als angenehm einfach . Die Teile lassen sich gut auseinander nehmen und reinigen und

auch relativ schnell wieder zusammen fügen .

Die Reinigung der Brühgruppe hingegen empfinde ich als ein wenig umständlich .

Nicht nur das mich dieser " Haken "(ich hatte ihn in meinem letzten Bericht erwähnt ) für

die Sperre der Brühgruppe , von nicht langer Lebensdauer überzeugt , auch habe ich

tierische Probleme die Brühgruppe , nach ihrer Reinigung , die immerhin 1 x die Woche

ausgeführt werden muss , wieder in ihre Position einzuführen .

Nach Berichten von Bekannten besteht dieses Problem auch bei älteren Saeco Geräten .

Für mich ein persönlichen " No Go " !! Ich mag nicht fummeln , nervös werden und

anschließendes Ausrasten ...

Der Geschmack des Kaffees aus einem Vollautomaten ist ja nun ein völlig anderer , als aus

dem einer Filtermaschine .

Deshalb ist diese Problem auch nur für mich persönlich wichtig :

Der Kaffee schmeckt mir einfach nicht ! Er ist mir zu stark !

Ich habe es mit verschiedenen Varianten , mit Zugabe von Wasser usw. versucht .

Er ist mir zu bitter ... Wie gesagt - mein persönlicher Geschmack ;)

Dazu kommt , einigen von euch wird es vielleicht bekannt vorkommen , es scheint immer

nur eine einzige Person im Haushalt zu geben , die sich um tägliche , wöchentliche und

monatliche Reinigung kümmert !??

Nö , muss ich nicht noch dazu haben .

Ich habe auch ernsthafte Bedenken das dieser ( aber auch andere ) Vollautomaten bei uns

eine lange Lebensdauer haben ?

Da wir extrem hartes Wasser haben , gehen uns die Geräte , die mit Wasser zu tun haben ,

wie Waschmaschine , Geschirrspüler und Kaffeemaschine , auch sehr schnell kaputt .

Schäden die auf Verkalkung hinweisen sind aber von der Garantie ausgeschlossen ...

Ich habe mich nun entschlossen , den Kaffeevollautomaten wieder zurück zu geben .

Es war zwar toll , endlich mal so richtig heißen Kaffee zu trinken und auch den

Cappuccino mit Milchschaum werde ich sehr vermissen , aber was soll´s ?

Ich denke nicht , das wir ( mit unserem Wasser ) lange an diesem Gerät unsere Freude

hätten ?

Herzlichen Dank an " Trendsetter " und auch an " Philips " Philips Kaffeevollautomat

Wie gesagt der Milchschaum ...mhmmmm ....

Kommentare


wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix