Pflanzen richtig umtopfen

Das sehr schnelle Wachstum der meisten Pflanzen sorgt dafür, dass beispielsweise das Thema des Umtopfens sehr schnell aktuell werden kann. Das richtige Vorgehen ist hierbei besonders interessant, denn obgleich es sich um eine Augenscheinlich recht einfache Aufgabe handelt, kann doch eine Menge dabei schief gehen.

Warum Pflanzen umtopfen?

Ganz einfach – durch das Wachstum, wächst nicht nur die Pflanze, sondern auch das Wurzelwerk der Pflanze benötigt mehr Platz um ein gesundes Wachstum zu gewährleisten.
Natürlich kann das Umtopfen auch als eine Art von Pflege von Garten- und Zimmerpflanzen sein, um die „alte“ nährstoffarme Erde gegen frische nährstoffreiche Erde auszutauschen.

Das Equipment

Bevor sich an das Umtopfen gemacht wird, sollte die richtige Ausstattung vorhanden sein. Mit den Händen zu arbeiten bringt nicht nur eine Menge Dreck mit sich, sondern ist zugleich auch nicht mehr zeitgemäß.
Ein Unkrautstecher hilft dabei die Pflanze zu lockern und anschließend gut einsetzen zu können. Doch auch neue Blumenerde sowie ein passendes Gefäß sind selbstverständlich sehr hilfreich. In einen Pflanzkübel aus Edelstahl umzutopfen ist nicht nur aufgrund seiner Optik, sondern auch in Hinsicht auf die Langlebigkeit sehr zu empfehlen.

Es geht los – das Umtopfen :-)

Eine Faustregel besagt, dass Pflanzen alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden sollte. Um direkt beim Umtopfen von Beginn an alles richtig zu machen, gilt nicht die Pflanze auf die Größe des Topfes anzupassen sondern den Topf passend zu der Pflanzengröße auszuwählen.
Durch das schnell wachsende Wurzelwerk und die Pflanze an sich gilt es einen größeren Topf zu verwenden, denn der neue Topf sollte mindestens zwei bis drei Zentimeter Platz an den Rändern bieten. Handelt es sich um ein Gefäß aus Ton ist zudem das Anwässern als Vorbereitung sehr wichtig. Anschließend sollte die Pflanze behutsam aus dem alten Topf entfernt werden. Hierbei gilt es die Pflanze zu lockern und anzuheben, bis diese gefühlvoll herausgehoben werden kann. Nach dem Umsetzen und Umtopfen sollte man darauf achten, dass der verbleibende Raum im Topf mit frischen Boden aufgefüllt und leicht angedrückt wird.

Mit dem Umtopfen der Pflanze ist das Ende jedoch noch nicht erreicht. Zu Beginn sollte gut gewässert und auch ausreichend gedüngt werden, um den Wurzeln und der Pflanze ein gesundes Wachstum zu ermöglichen. Mit diesen einfachen Tricks klappt es mit dem Umtopfen. ;-)

Lieben Gruß
Lilly


wallpaper-1019588
Upgrade - einer der Top Filme im neuen Jahr
wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Arbeiten oder Hartz-4, was ist lohnenswerter? Diese Frage wird sich zukünftig noch häufiger stellen
wallpaper-1019588
Crowdfunding Trailer: Vom Ende und Anfang
wallpaper-1019588
Ensemble Stars! – Neues Promo-Video veröffentlicht
wallpaper-1019588
Waiting for Spring: Manga endet in Kürze