Personal: Früher

Früher, ach ja früher. Früher musste ich immer das letzte Wort haben. Früher habe ich jeden Streit bis zum allerletzten Punkt ausdiskutiert. Früher musste ich mich immer selber erklären. “Aber wieso hast du denn nicht gesagt, dass dich das nervt?”, frage ich ihn. Ich konnte einfach nie verstehen, wieso Menschen nicht reagieren. Den Sturm und die Flut einfach über sich ergehen lassen und dann mit ihrem Leben weitermachen, als wäre nichts passiert.

“Du musst mit ihr reden! Ihr müsst das doch klären!”, sage ich meiner Freundin. Stattdessen meldet sie sich nie wieder bei ihrer Freundin und die Freundschaft zerbricht. Aber hat es ihr geschadet? Nein, meiner Freundin geht es auch ohne diese Freundin gut. Weil sie einfach mal nicht reagiert hat. Einfach still gesessen und es an sich vorüberziehen lassen hat. Bis es abgeebbt ist und nichts mehr davon übrig war.

Manch einer mag sagen, dass es Ignoranz sei. Andere, dass man faul ist. Ich kann es bis heute nicht erklären. Früher habe ich mich immer gemeldet und den Streit geklärt. Damit auch bloß kein Funken Unsicherheit übrig bleibt. Damit beide Parteien wissen, woran sie sind. Mir fällt es schwer jemandem abzusagen, ohne zu erklären, warum ich keine Zeit habe. Aber müssen die anderen das eigentlich wissen? Es ist doch schließlich meine Sache oder etwa nicht?Personal: Früher photo

Wenn ich mir Serien anschaue und die Protagonisten hinter dem Rücken ihrer Liebsten allerlei Sachen machen und lügen, was das Zeug hält, kann ich die Serie einfach nicht ernst nehmen. Ich weiß natürlich, dass das übertrieben ist – aber ein Funken Wahrheit steck in diesen Handlungen. Sonst wären andere Menschen nicht darauf gekommen das Drehbuch so zu schreiben. In meinem eigenen Drehbuch gibt es solche Momente aber nicht. Ich baue auf Ehrlichkeit und versuche Probleme immer zu lösen. Aber das war früher.

Mittlerweile habe ich gelernt, wann es besser ist, sich zurückzuhalten. Einfach mal die Schnauze halten. Still halten. Und den Sturm vorüberziehen lassen. Wieso sich den Kopf zerbrechen über eine Nachricht von einer Person, mit der man kaum befreundet war? Was juckt es mich, was andere denken? Ich weiß schließlich, dass es nur Gerüchte sind, und meine Freunde wissen es auch.

Ich habe aufgehört auf jede Kleinigkeit zu reagieren. Immer zu kontern. Immer das letzte Wort zu haben. Manchmal schalte ich dann einfach ab und denke nicht mehr daran. Etwas hat mich gestört? Ja klar, aber ich komme nicht mehr in diese Situation – wieso dann groß ausdiskutieren? Denn manchmal ist es besser, wenn man reagiert, indem man nicht reagiert.


wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]