Pattaya Immigration Volunteer unter Verdacht auf Freund geschossen zu haben

In den frühen Morgenstunden des 8. Novembers erschien ein 37 jähriger Mann auf der Polizeistation Pattaya, um Anzeige gegen einen Volunteer der Immigration Pattaya zu erstatten.
Mr. Sutum, der für eine lokale Immobilienfirma arbeitet, kam auf direktem Weg aus dem Krankenhaus, und erklärte, dass er an diesem Abend die Namtip Karaoke Bar aufgesucht habe, deren Eigentümer — ein gewisser Mr. Sophon — nebenbei als Volunteer für die Immigration Pattaya arbeitet.
Die beiden Männer hatten sich vor einiger Zeit angefreudet, und trafen sich in unregelmäßigen Abständen in Mr. Sophons Bar.
Pattaya Immigration Volunteer unter Verdacht auf Freund geschossen zu haben
Nach einem unkomplizierten Abend, wollte Mr. Sutum die Bar verlassen, und in seinem neuen weißen Mercedes Benz SLK 200 nach Hause fahren. Der inzwischen angetrunkene Mr. Sophon fragte seinen Freund daraufhin, ob er vorher eine Runde mit dem neuen Sportwagen fahren dürfe. Mr. Sutum schien darin kein Problem zu sehen, und reichte seinem Freund die Schlüssel, während er selbst vor der Bar wartete.
Doch als Mr. Sophon mit dem SLK 200 zurückkehrte, fuhr er beim Parken mit dem Frontspoiler vor den Bürgersteig. Der nicht besonders erfreute Mr. Suthum teilte seinem Freund daraufhin mit, dass er von ihm erwarte, dass er für den Schaden aufkomme.
Angeblich verschwand Mr. Sophon daraufhin wortlos in seiner Bar, um kurze Zeit später mit einer Pistole zurückzukehren, die er auf den völlig überraschten Mr. Sutum abfeuerte. Dieser kam glücklicherweise mit einem Streifschuss davon.
(Quelle: pattayaone.net, Bildquelle: pattayaone.net)