Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Pastrami Burger mit Orange und CremolataErinnert ihr euch noch an das geile Pastrami, dass ich gemacht habe? Das war ja im Slowcooker zubereitet.
Wenn man noch Reste hat, muss man die natürlich auch verwerten. Dafür eignet sich ein Burger perfekt. Und wenn ich schon mein edles Pastrami darauf haue, dann muss die Kombination der anderen Zutaten schon auch überzeugen. Ich habe mich für eine Mischung aus Chicoree, Orange und Cremolata entschieden.

Pastrami und Cremolata

Pastrami Burger mit Orange und CremolataDas Tolle an Burgern ist, dass es ca. 1.000.000 Kombinationsmöglichkeiten gibt. Man kann also super seine tollen Pastramireste aufbrauchen und einen Pastrami Burger kreieren. Hätte ich einen klassischen Burger gemacht, wäre ich Richtung Meerettich und Senf gegangen. Allerdings kennt ihr da sicher bestimmt schon genug andere Beispiele, deshalb wollte ich euch mal lieber eine etwas andere Kombination zeigen. Das ist übrigens auch wieder ein Burger, bei dem ich die Mayonnaise unter das Patty mache. In letzter Zeit verstoße ich zu häufig gegen meine Regeln. Passt hier aber einfach besser. Die Mischung aus Chicoree, Orangen und Cremolata ist auch noch ein schöner Gegenpol zu dem Pastrami.

Habe ich euch den Mund schon ein wenig wässrig gemacht? Dann kommt hier das Rezept:

Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:

Bitte bewerte das Rezept!

Das könnte dir auch gefallen:


wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Snowy vs. Jason Williamson: All fucked up
wallpaper-1019588
Tindersticks: Vertrauter Nucleus
wallpaper-1019588
Nick Cave: Unermüdlich
wallpaper-1019588
Die Hitlerpartei NSDAP lässt grüßen!