Pasta mit Tomaten & Crème Fraîche

Pasta mit Tomaten

Gestern habe ich es endlich geschafft, unseren Balkon winterfest zu machen. Das Löwenmäulchen hält sich tapfer und blüht auch Mitte November noch weiter vor sich hin. Die große Ficus-ähnliche Stehpflanze habe ich ins Treppenhaus verfrachtet und hoffe sehr, dass sie dort genügend Licht bekommt und bis zum Frühjahr durchhält. Den Tontopf vom Rosmarin habe ich mit dickem Filz umwickelt, so schafft es der Rosmarin auch draußen durch die kalten Tage.

Die Geranien werden zurück geschnitten und die letzten grünen Blättchen vom Basilikum landen in einer leckeren Pasta. So hole ich mir gleich auch nochmal ein bisschen Sommer zurück auf den Tisch, denn ehrlich gesagt vermisse ich schon jetzt die lauen Sommerabende, an denen man einfach nur draußen sitzen bleiben möchte. Wer jetzt keine schmackhaften Tomaten mehr bekommt, so sind stückige Tomaten aus der Dose ein guter Ersatz.

Wie immer bei diesen einfachen und schnellen Gerichten: je geringer die Anzahl der Zutaten, desto mehr sollte man auf die Qualität achten. In nullkommanix steht das Essen auf dem Tisch und ist genau das Richtige nach anstrengender Garten- oder Balkonarbeit. Pasta mit Tomaten & Crème Fraîche | Madame Cuisine Rezept

Pasta mit Tomaten & Crème Fraîche | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 sehr reife Tomaten oder eine kleine Dose stückige Tomaten
  • 1 EL feinstes Olivenöl + etwas zum Beträufeln
  • grobes Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer und ggf. 1/4 Teel. Chiliflocken
  • einen Spritzer Agavendicksaft (Honig tut es auch)
  • 200-250g (je nach Hunger) kurze Pasta, z.B. Penne
  • 100g Crème fraîche
  • 3-4 Zweige Basilikum
  • frisch gemahlener Parmesan zum Servieren

Pasta mit Tomaten & Crème Fraîche | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung: Pasta mit Tomaten & Crème Fraîche

  1. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die frischen Tomaten vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Basilikum waschen, die Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden.
  2. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung al dente kochen.
  3. 1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schalotte und den Knoblauch darin unter Rühren für 3-4 Minuten andünsten. Die frischen Tomaten oder Tomaten aus der Dose hinzufügen und alles bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, ggf. Chiliflocken und mit einem Spritzer Agavendicksaft oder Honig würzen.
  4. Sobald die Nudeln gar sind, abgießen, dabei etwas vom Nudelkochwasser zurückbehalten.  Sofort mit der Crème fraîche vermischen. Tomatensoße und Basilikum dazugeben und vorsichtig unterheben.

Die Nudeln auf 2 Teller verteilen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Pasta mit Tomaten & Crème Fraîche | Madame Cuisine Rezept

Pasta mit Tomaten & Crème Fraîche | Madame Cuisine RezeptPasta mit Tomaten & Crème Fraîchevon Martin am 25. November 2017

Vorbereitung: 10 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 15 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 410 Kalorien

wallpaper-1019588
Großglockner to go
wallpaper-1019588
10 Dinge, die du unbedingt in deinem Zypern-Urlaub erleben solltest
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
JAHRESPOLL: Die Songs des Jahres 2017
wallpaper-1019588
HAL
wallpaper-1019588
Fußball Amerikaner
wallpaper-1019588
Kasseler-Nacken in Rotweinsauce
wallpaper-1019588
Wie wird eine MySQL für einen eigenen User in Spring Boot konfiguriert?