Pasta mit Erbsen, Schinken und Minze

Pasta mit Erbsen, Schinken und Minze

Meine Lieben, jetzt muss ich erstmal ordentlich durchschnaufen, denn es gibt Monate die haben es in sich. Und in meinem Fall sind das meistens der Juni und der Dezember. Im Juni will/muss noch alles erledigt werden, was vor der Urlaubszeit anfällt und über den Dezember müssen wir ja eh nicht groß sprechen...;-) Und diesen Juni war irgendwie so viel los, dass ich kaum mit dem Kochen, geschweige denn mit dem Posten nachgekommen bin. 

Aber jetzt wo sich das Monat dem Ende zuneigt, habe ich wieder ein bisschen mehr Luft und  möchte euch daher ein Rezept vorstellen, das sehr oft in meinen Essenslisten vorkommt und das eigentlich das Lieblingsessen meiner Kinder ist. Und um ehrlich zu sein, hauen wir Erwachsenen auch immer oderntlich rein...;-)

Das Rezept habe definitiv nicht ich erfunden, es findet sich in vielen Kochbüchern in leicht unterschiedlichen Varianten wieder. So zum Beispiel in Jamie Olivers "Kochschule" oder in Gordon Ramsays "Schnelle Sterneküche".

Und das nicht ohne Grund. Denn diese Pasta geht schnell und schmeckt einfach unglaublich gut. Die Mengen habe ich übrigens wieder einmal ein bisschen nach unserem Gusto abgeändert. Das liegt in diesem Fall daran, dass wir gerne etwas mehr Sauce haben, als dies in den Originalrezepten der Fall ist. Hier nun also das Rezept zur...  

 

Pasta mit Erbsen, Schinken und Minze

Was Ihr braucht... 500 g kurze Pasta (Trecchine, Conchiglie oder ähnliches), 10 Scheiben Schwarzwälder Schinken (= ca. 150 g) alternativ geht auch ein würziger Kochschinken, 100 g Parmesan, 2 EL Creme fraiche, 200 ml Milch, 125 ml Schlagobers, Saft von einer Zitrone, 300 g Tiefkühlerbsen, Olivenöl Minzeblätter

Ergibt 4 Portionen und dauert 20 Minuten bei einem Arbeitsaufwand von 20 Minuten.

Und so gehts... Das Nudelwasser aufsetzen, den Schinken klein schneiden und den Parmesan reiben. Als nächstes eine große Pfanne erhitzen, etwas Olivenöl in die Pfanne und den Schinken für ca. 3 Minuten anbraten. Die tiefgekühlten Erbsen dazu geben und für weitere 2 Minuten unter ständigem Umrühren anbraten. Dann das Creme fraiche, die Milch, das Schlagobers, den Zitronensaft und den Parmesan dazu geben und die Hitze auf maximal ein Drittel reduzieren. Das Ganze dann für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Salz ist bei diesem Rezept normalerweise nicht notwendig, da der Schinken und der Parmesan schon für ausreichend Salz sorgen. Bei Bedarf könnt Ihr aber natürlich nachsalzen. Während die Sauce vor sich hinköchelt, die Pasta al dente kochen und die Minzeblätter klein schneiden. Wenn die Pasta fertig ist, abseihen, dabei etwas Nudelwasser auffangen und dann die heisse Pasta und die Minze in der Pfanne mit der Sauce vermischen.

Wenn euch die Sauce jetzt noch zu dick ist, einfach etwas Nudelwasser zur Sauce geben. Bei uns kommt dann eigentlich immer gleich der ganze Topf auf den Tisch und jeder bedient sich solange er will und vor allem kann...;-)

Solltet Ihr übrigens zum Beispiel zufälliger Weise noch ein paar Zucchini übrig haben, passen die auch sehr gut dazu. Einfach klein schneiden und gemeinsam mit dem Schinken in der Pfanne anbraten. Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Ausprobieren und Geniessen. Bis denne, Bene


wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
"Leto" [RUS, F 2018]
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
[Lit-Intermezzi] Meine Urlaubsschmöker – von ‚Freischwimmern‘, Flaschenpost, salzigem Sommer & Offline-Zeit!
wallpaper-1019588
Die Habermannskreuze
wallpaper-1019588
[SuB Talk] Mein SuB kommt zu Wort #38
wallpaper-1019588
fair.geht.nicht #meaninc #fullcity #unkraut #greenberlin