Parmesan-Salat

An Silvester haben wir mit den Geschwistern samt Anhang gefeiert. Ziemlich schnell stand fest, dass es kein aufwendiges Essen, im Sinne von wir essen mehrere Gänge bis es Mitternacht ist, geben sollte. Wir hatten uns dann auf Fingerfood zusammen mit Antipasti und Tapas geeinigt.
Eine tolle Gelegenheit für mich, den gerade erst im Buch Brot selbst gebacken entdeckten Parmesan-Salat zu testen.
Ich LIEBE Parmesan, liegt vielleicht am erhöhten natürlich enthaltenen Gulatmat. Hatte ich neulich in einer Reportage gesehen, aber das ist wieder ein anderes Thema, zu dem man sich sicher gaaaanz viel, lange und ausführlich Auslassen kann ;-)
Parmesan-Salat
Parmesan-Salat
Zutaten:
200 gr Parmesan
4 grüne und rote Gemüsepeperoni
1 rote Chilischote
evtl. 1 Knoblauchzehe
5 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Petersilie
Zubereitung:
Den Parmesan grob raspeln. Die Peperoni und Chili waschen, trocknen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Das Olivenöl mit dem Zitronensaft verrühren, Peperoni, Chili, Knoblauch und Petersilie zufügen, alles mit Salz & Pfeffer abschmecken.
Kurz vor dem Servieren das Dressing mit dem gehobelten Käse vermengen, der Käse sollte Zimmertemperatur haben. 
Parmesan-Salat
Buon Appetito

wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
Schnelle Samstagspfanne: Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck
wallpaper-1019588
Es dauert nicht mehr lange, bis es in Deutschland knallt!
wallpaper-1019588
Händlmaier - Chili Sauce
wallpaper-1019588
Review: The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky | Blu-ray