Paraguay erkennt Palästina an - Frieden liegt auf Eis!

Nach Brasilien und einer Reihe weiterer lateinamerikanischer Länder hat am Freitag auch Paraguay Palästina als einen unabhängigen Staat, in den Grenzen von 67, anerkannt. Das bedeutet ein weiterer Staat erkennt Ostjerusalem als Hauptstadt der Palästinenser an! Die Anerkennung stehe im Einklang mit der Haltung des südamerikanischen Landes in der UNO und internationalen Organisationen, teilte das Außenministerium in der Hauptstadt Asunción mit. Paraguay werde auch weiter die internationalen Bemühungen für einen friedlichen Ausgleich im Nahen Osten unterstützen, diese liegen auf Grund der nicht wirklich am Frieden interessierten Regierung in Tel Aviv vollkommen auf Eis. Auch die Schwäche von Abbas wird nicht dazu beitragen, dass ein Frieden in greifbare Nähe rückt!
Israel hatte im Dezember schon auf die entsprechenden Ankündigungen Brasiliens und Argentiniens mit großer Verärgerung reagiert. Brasilien als das mit Abstand größte Land Südamerikas hatte einen "freien und unabhängigen" palästinensischen Staat in den Grenzen von 1967 anerkannt.In Brasilia legten daraufhin der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas und die brasilianische Präsidentin Dilma Roussef den Grundstein für die palästinensische Botschaft. Präsident Abbas hatte den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen aufgerufen, angesichts der Unnachgiebigkeit Israels und der Blockierung des Friedensprozesses durch das israelische Festhalten am Siedlungsbau im besetzten Westjordanland einen palästinensischen Staat anzuerkennen. Die meisten Länder des Rates werden dem wohl zustimmen, da die USA allerdings in den meisten Fällen die Israel betreffen ein Veto einlegt, wird dieser Versuch wohl erfolglos enden!


wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Xoro MPB 3000 erschienen