Paolo Zanarella, il pianista fuori posto, in Menaggio am Comer See

Paolo Zanarella, il pianista fuori posto, in Menaggio am Comer See
Paolo Zanarella, Jahrgang 1968, bezeichnet sich als" Pianista fuori posto" und meint damit, die Musik und Noten seines Klaviers dorthin zu bringen, wo normalerweise keine Musik anzutreffen ist. Er spielt daher unter freiem Himmel auf öffentlichen Plätzen, wie in Mailand und Venedig, in Fußgängerzonen auf Uferpromendaden, also immer dort, wo üblicherweise die Musik nicht zum alltäglichen Erlebnis dazugehört. 

Das Projekt hat er im Jahre 2009 begonnen und ist seitdem in den Sommermonaten immer mit einem speziell ausgerüsteten Transporter unterwegs. Er kommt somit auch an außergewöhnliche Orte, wo seine Musik noch eindringlicher wahrgenommen wird. 

Er war auch in Como unterwegs um dort auf der Piazza Volta seine Kunst darzubieten. Allerdings hatte er die Rechnung ohne die pingelige Verwaltung gemacht. Da er seine Stellfläche für den Konzertflügel geringfügig überschritten hatte, wurde eine Strafe von 169 Euro fällig. 

Er wurde daraufhin von den Gemeinden Bellagio, Menaggio und Varenna eingeladen, auf öffentlichen Plätzen seine Musik darzubieten. Am 18. Juni 2015 war er in Menaggio. Die wunderschöne Landschaft, dazu die zarten Töne aus dem Konzertflügel, eine einmalige und faszinierende Kombination. Es gab viele Zuhörer und entsprechend viel Beifall. 





wallpaper-1019588
Fahrtspiel beim Laufen: Tempotraining für Anfänger und Profis
wallpaper-1019588
#1341 [Review] Manga ~ The Gender of Mona Lisa
wallpaper-1019588
Monstera-Luftwurzeln – so gehen Sie richtig damit um
wallpaper-1019588
Pokémon TCG Live: Die Revolution des Sammelkartenspiels