PABST: Auf die Fresse, fertig los!

PABST: Auf die Fresse, fertig los!Klar kennt den Titel, wer ein alter Sack ist, auch von Depeche Mode. Das ist den Jungs von PABST auch klar. Aber ihre Version von "Shake The Disease" hat mit dem Synthpop aus Basildon nurmehr den Namen gemeinsam, der Rest ist so, wie man es vom Berliner Trio kennt - laut, krachig, volle Pulle. Nebenbei präsentiert Sänger Erik Heise seine neue Frise, zudem lassen sich die Jungs am Set des Regisseurs Philipp Virus (Terrorgruppe, K.I.Z., Kraftklub, etc.) noch von einem hundsgemeinen, uniformierten Schlagstockträger vermöbeln, egal, das Leben geht weiter. Weiterführende Informationen zur VÖ des künftigen Albums "Chlorine" via Crazysane Records gibt es hier, ebenso die passenden Tourdaten.

wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights beim Way Back When Festival 2018
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: 3D Face Unlock mit ähnlichem Gesicht ausgetrickst
wallpaper-1019588
Übung auch beim Putten macht …
wallpaper-1019588
Tag des Kalevala und der finnischen Kultur – Kalevalan ja suomalaisen kulttuurin päivä
wallpaper-1019588
Waves Of Dread: Aufgeräumt
wallpaper-1019588
Jungstötter: Aus alt mach jung und anders
wallpaper-1019588
GearBest-Deals vom 19. November 2018
wallpaper-1019588
Nachvollziehbarer Wahnsinn