Mass Gothic: Geteiltes Leid

Mass Gothic: Geteiltes LeidEs ist natürlich der naheliegendste Aufhänger, wenn man etwas über Noel Heroux und Jessica Zambri schreiben möchte. Schließlich gibt es nicht gerade übermäßig viele Ehepaare, die auch gemeinsam Musik machen, mal abgesehen von den ewigen Ikonen Johnny und June, Sonny und Cher bzw. Yoko und John. Die beiden New Yorker jedenfalls sind unter dem Namen Mass Gothic unterwegs, zuvor haben sie einige Jahre bei Hooray For Earth gespielt, die sich dann allerdings 2014 auflösten. Der Stil des Duos ist schwer festzumachen, experimenteller Pop trifft es wohl am ehesten, vor Ausflügen in die Peripherie diverser Rockgenres ist man allerdings nie sicher. Am 31. August jedenfalls wird das zweite Album der beiden via Sub Pop erscheinen und dessen Titel klingt schon mal ordentlich schräg - "I've Tortured You Long Enough" läßt in einer Beziehung so viel Spielraum für Interpretationen, da wartet man lieber mal ein paar Statements der Künstler selbst ab und präsentiert dafür die beiden bislang bekannten Songs der Platte. "Dark Window" kam vor einem Monat in Umlauf, gerade wurde um den Track "J.Z.O.K." ergänzt, ein wilder Tanz, auch optisch.


wallpaper-1019588
Flugstunden für serpentesische Passagiere
wallpaper-1019588
Algarve: Bibbern wegen Kältewelle
wallpaper-1019588
Geheiminfiltration in unbequemer Nachbarschaft
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Extremisten im Bundestag: Michel Brandt (Die Linke)
wallpaper-1019588
color follows living | PAULMANN
wallpaper-1019588
Meine Island Reise-Essentials!
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Von manchen Buchreihen gibt es eine Comic-Version. Ist das etwas, das dich interessiert oder findest du es überflüssig?