Österreichische Schauspielerin international erfolgreich

Wien (Culinarius) Susanne Gschwendtner ist eine österreichische Schauspielerin, die bereits in internationalen Produktionen mitgespielt hat.

Die in Vöcklabruck geborene Schauspielerin hat ihre Schauspielausbildung in London absolviert. Nach 12 Jahren im Ausland ist sie 2011 nach Wien zurückgekehrt und greift auf einen großen Erfahrungsschatz im internationalen Schauspiel zurück. Dieser reicht von Theater, Kinofilm, TV-Serie bis hin zur Musikproduktion. Ihre namhaftesten Projekte waren ihre Rolle als Queen Ralia in The Quest, einerABC Serie von den „Herr der Ringe“-Produzenten, Texi Driver (Israelische TV-Serie), Ken Campbell’s 50-Stunden Improvathon in London, sowie The Flood, eine Badac Theater Produktion am Edinburgh Fringe Festival 2014.

Foto1_SusanneGschwendtner_by_Dan_Balilty_1

Fotocredit: Dan Balilty

Susanne Gschwendtner dreht mit Herr-der-Ringe-Produzenten

In der von den Produzenten der Herr-der-Ringe-Trilogie und The Amazing Race produzierten Fantasy-Reality-TV-Serie „The Quest“ kämpfen 12 untypische Helden in einem fantasievollen, mythischen Reich gegen Drachen und Oger. Nach einer Reihe von Schlachten und Wettbewerben wird der wahre Held übrigbleiben. Die österreichische Schauspielerin Susanne Gschwendtner spielt darin die Königin Ralia, Alleinherrscherin des Königreichs Sanctum in Everealm und Oberhaupt der Runeguards.

Die Verbindung aus Reality-Show und Drehbuch-Skript mit Schauspielern ist in dieser Form einzigartig. Skriptszenen treffen dabei auf improvisierte Szenen zwischen Schauspielern und eigens dafür gecasteten Reality-TV-Darstellern. Die Erzählung „The Quest“ wurde speziell so entwickelt, dass sie nahtlos mit den unerwarteten Handlungen und Entscheidungen der Reality-TV-Teilnehmer verbunden werden kann. Die Produzenten von „The Quest“ sind Bertram van Munster, Elise Doganieri, Mark Ordesky, Jane Fleming, Rob Eric und Michael Williams.

Foto2_SusanneGschwendtner_by_Dan_und_Oded_Balilty

Fotocredit: Dan und Oded Balilty

Bedrückendes Theaterstück „The Flood“ nach Wien

Das von der angesehenen Badac Theatre Company umgesetzte englische 2-Personen-Theaterstück „The Flood“ ist zwischen den Schrecken der Schützengräben des 1. Weltkrieges angesiedelt und erzählt die Geschichte einer leidenschaftlichen und letztendlich tragischen Liebe. Nach Sommer-Vorstellungen am Edinburgh Fringe Festival 2014 und der London-Tournee von „The Flood“ Anfang 2015, will Susanne Gschwendtner das Stück im Frühjahr in Wien uraufführen. Nähere Infos finden Sie demnächst auf susannegschwendtner.com

Susanne Gschwendtner dreht mit Robert Dornhelm

Im Tatort „Nullsummenspiel“ (ORF-Ausstrahlung: 2015) übernimmt erstmals Oscar-Nominee Robert Dornhelm (u.a. Steven-Spielberg-Produktion „Into the west“, “Anne Frank – die wahre Geschichte“ mit Ben Kingsley, Spartacus) die Regie. Susanne Gschwendtner spielt darin die Psychiaterin Dr. Bach. In “Nullsummenspiel” wird ein Arbeitsunfall für Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser zu einem komplexen Kriminalfall, dessen Spuren bis in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher führen.


wallpaper-1019588
Spanische Armee bringt Neugeborenes von Mallorca nach Madrid
wallpaper-1019588
Der wahre Grund, warum Babys weinen
wallpaper-1019588
Fahrbericht HNF-NICOLAI XD2 URBAN (S-Pedelec)
wallpaper-1019588
Quellen der Klimaskeptiker - wen interessiert schon eine seriöse Recherche
wallpaper-1019588
Frank Carter and The Rattlesnakes: Mit der Brechstange
wallpaper-1019588
Tag 75: Weihnachten und die Ruine von Tulum
wallpaper-1019588
Sharon Van Etten: Viele Gesichter
wallpaper-1019588
Januar Stöffchen: eines von mind. 12