Osterbrunch und veganer Apfel-Pfirsich Crumble

Wenn man den Posttitel nicht liest und nur das Fotos sieht können man denken das sind Kartoffelpuffer oder der schiefe Turm von Pisa ;-). Da muss ich euch enttäuschen es gibt mal wieder was süßes zum nachbacken. Das Rezept ist sehr einfach, alle Zutaten hat man meistens zu hause. Wenn man möchte kann man die Pfirsiche weg lassen und nur Äpfel verwenden, ich hatte noch einen kleinen Rest Pfirsiche zu hause. 
Die kleinen Crumbls habe ich am Ostersonntag zum Brunch mitgebracht, Schokolade gab`s genug da wollte ich mal was "gesundes" mitbringen. Zum Brunch gab es Osterschinken mit Kren dazu eine Osterpinze und Eier, für mich gab es frisch aufgeschnittenes Gemüse, Vollkornbrot und Käse. Wer es noch nicht weis ich bin Vegetarier. Als Nachtisch haben wir die Crumbls gemampft, so viel Essen macht echt müde . . . . . ohne Nachmittagsschläfchen hab ich den Tag nicht überstanden ;-).
Osterbrunch und veganer Apfel-Pfirsich Crumble
Osterbrunch und veganer Apfel-Pfirsich Crumble
Osterbrunch und veganer Apfel-Pfirsich Crumble
Rezept für 6 kleine Küchlein
Zutaten Teig:
200g Mehl
130g Alsan (vegane Margarine)
100g Staubzucker
1 Tl gemahleneVanille
40g vegane Kekse
250g Äpfel 
250g Pfirsiche aus der Dose
Saft einer Orange
2 El Maizena
30g Staubzucker für das Obst
Das Mehl, Alsan, 100g Staubzucker und die gemahlene Vanille in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu Streuseln verarbeiten. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz grob zerdrücken, die Keksbrösel unter dem Teig mischen. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. 
Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden, die Pfirsiche ebenso in kleine Würfel schneiden. Den Staubzucker, den Orangensaft und das Maizena dazu geben und gut vermischen.
Das Backrohr auf 180C aufheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Obstmischung vorsichtig vermischen. Den Teig in die Formen füllen und für ca. 30 Minuten backen, nach dem auskühlen mit Staubzucker bestreuen.