Oscar-Preisträger inszeniert an der Josefstadt

Wien (Culinarius) Der Oscar-Preistraeger Hampton inszeniert am Theater in der Josefstadt. Der Probenbeginn von “Eine dunkle Begierde” ist morgen Freitag, 3.Oktober. Die Premiere des Stückes findet am 27. November statt.

Die Uraufführung “Eine dunkle Begierde” vom Oscar-prämierten Dramatiker Christopher Hampton,  für die Josefstadt geschrieben. Die deutsche Fassung entstand in Zusammenarbeit mit Daniel Kehlmann, der nach seinem Josefstadt-Debüt mit „Der Mentor“ aktuell an zwei Stücken für die Josefstadt arbeitet.
Das 2011 von Hampton verfasste Drehbuch zum Stoff wurde von David Cronenberg mit Viggo Mortensen, Michael Fassbender, Keira Knightley und Vincent Cassel in den Hauptrollen verfilmt.

Die neue Bühnenfassung von „Eine dunkle Begierde“ in der Josefstadt ist die neueste Version von Christopher Hamptons jahrelanger Beschäftigung mit dem Stoff basierend auf C.G. Jungs Fallnotizen aus dem Jahr 1904 über dessen Patientin Sabina Spielrein, mit der er zum ersten Mal die sogenannte psychoanalytische Methode von Sigmund Freud anwandte. Christopher Hampton wird bei dieser Produktion selbst Regie führen, in den Hauptrollen besetzt mit Ensembleneuzugang Martina Ebm, Michael Dangl, Herbert Föttinger, Alma Hasun und Florian Teichtmeister. Diese Premiere ist, nach der Uraufführung von „Die Schüsse von Sarajevo“, der zweite Beitrag der Josefstadt im Jubiläumsjahr in der Auseinandersetzung mit den Umbrüchen zwischen 1900 und 1914/1918 und einem in den Ersten Weltkrieg „taumelnden Kontinent“.

Fotocredit: Theater in der Josefstadt


wallpaper-1019588
[Comic] Ferne Welten [1]
wallpaper-1019588
Mais anbauen: Zuckermais im eigenen Garten säen und ernten
wallpaper-1019588
Möbel mit Kreidefarbe streichen – Umfassender Ratgeber
wallpaper-1019588
5 Tipps, um als Digital Marketer erfolgreich zu sein