Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Hi ihr Süßen!! ;-) Heute passt das!!

Ist euch gestern schon das Wasser im Mund zusammen gelaufen beim Gedanken an die Oreo-Brownie-Torte?? Die war soooo gut, ist weggegangen wie die warmen Semmeln!! Die Feier war, trotz des traurigen Anlasses (eine liebe Kollegin hat gekündigt) sehr nett und lustig, hab zu viel getrunken (bin aber erst heute drauf gekommen wie ich Max erzählt hab was wir alles getrunken haben…bin irgendwie auf 9 Getränke gekommen, exkl. Wasser, hui…dafür ists mir erstaunlich gut gegangen ;-) ), wir haben getanzt und waren auch gar nicht so spät daheim.

Mein „Notfallprogramm“ nach solchen Nächten ist dann immer viiiiel Wasser, gleich mal einen halben Liter beim heim kommen, mit Samarin drinnen, und in der Früh gehts weiter mit dem Wasser. Außerdem hab ich ein supergrünes Green Monster gemixt, mit Gemüsesaft statt Wasser als Basis. Also mir gehts heute gut!!

So, und jetzt zu dem was euch sicher mehr interessiert als mein Befinden: das Rezept für die Torte!! Es gibt sicher gesündere Rezepte als diese Torte, aber ich hab getan was ich konnte und hab einiges vom Ursprungsrezept verändert um die Torte zumindestens ein bisschen gesünder zu machen!!

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Oreo-Brownie-Torte

Diese Torte ist saftig und schokoladig, und hat durch die Kekse auch eine leichte Vanille-Note. Auch die Banane schmeckt man raus, ich würde den Geschmack also als „cremiger Schoko-Banane-Vanille“-Geschmack bezeichnen ;-)

Rezept abgewandelt von Zorra

Zutaten

1/4 Tasse (60ml) Kokosöl

1/2 Tasse (120ml) Apfelmus

1 Banane – zerdrückt

150g dunkle Schokolade

3 Eier

Fleisch einer 1/2 Vanilleschote

60g brauner Zucker

60g Agavennektar

6 EL Vollkornmehl

3/4 EL Kakaopulver

1 Prise Salz

ca. 140g Oreo Kekse - zerkleinert (wobei ich ein paar Stücke größer gelassen hab)

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-CremeOreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Zubereitung

  • Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Leicht auskühlen lassen.
  • Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Eier, Zucker, Agavennektar und ausgekratzte Vanilleschote schaumig schlagen.
  • Die restlichen Zutaten darunter mischen und die Masse in eine gefettete Backform füllen.
  • Bei 180°C ca. 40 Minuten backen.

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Ich wollte die Torte mit einer Creme füllen, bzw. brauchte ich ja auch eine für unter das Fondant (damit die Oberfläche dann gleichmäßiger wird). Ich hab also mal so gesucht und bin auf ein Oreo-Cream-Frosting gestoßen…dieses ist alles andere als gesund, aber es kann ja nicht alles gesund sein ;-)

Oreo-Creme

Diese Creme kann man als Tortenfüllung verwenden, als Unterlage für Fondant oder Marzipan-Dekorationen, als Brotaufstrich, oder man isst sie einfach so mit dem Löffel ;-)

Zutaten

250g Frischkäse

50g Butter

300-400g Staubzucker (je nachdem welche Konsistenz ihr für die Creme wollt…mir haben 300g gereicht)

1/2 TL Vanille Extrakt

9 Stück Oreo Kekse – zerkleinert

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Zubereitung

  • Frischkäse und Butter schaumig schlagen.
  • Zucker langsam einrühren, in 100g Schritten.
  • Vanille Extrakt und Oreo-Keks-Brösel einrühren und alles gut vermischen.

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Das Rezept ergibt recht viel Creme, für die Torte hab ich nicht mal die Hälfte gebraucht (hab sie aber auch nicht gefüllt, weil sie dafür zu niedrig war). Den Rest hab ich zur Torte gereicht, als Schlagobers-Ersatz sozusagen, bzw. hat Max sie als Brotaufstrich gegessen.

Mein nächster Schritt war also, die Torte mit Oreo-Creme zu bestreichen…

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-CremeOreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Dann kam das Fondant dran! Das hatte ich schon am Vortag eingefärbt, normal ist es weiß. Nächstens werde ich beim schwarz färben Handschuhe anziehen, meine Finger sind teilweise immer noch schwarz…möchte ja nicht wissen, was sich die Leute auf dem Kongress gestern gedacht haben ;-) (Danke an mein Kamerakind Max für die tollen Fotos ;-) )

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-CremeOreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-CremeOreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-CremeOreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Als nächstes hab ich das Fondant aufgewärmt. Ich hab es im Kühlschrank aufbewahrt, eingewickelt in Plastikfolie, damit es nicht austrocknet. Zum aufwärmen hab ich es kurz in die Mikrowelle gelegt, dann hat es sich einwandfrei kneten lassen. Um die Torte zu überziehen hab ich das gelbe Fondant dünn ausgerollt. Am besten geht das auf einer leicht mit Zucker bestreuten Oberfläche. Die Fläche des Fondant sollte etwas größer sein als der Durchmesser der Torte + 2x die Höhe der Torte.

Ich war von dem gekauften Fondant (Massa Tistrassa) begeistert, es war so viel einfacher zu verarbeiten als mein selbstgemachtes damals zu Halloween!! Ich konnte es auch ohne Probleme von der Arbeitsfläche auf die Torte heben (das selbstgemachte hat sich damals sehr in die Länge gezogen und somit war das problematischer).

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-CremeOreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Dann einfach den Rand wegschneiden und die Torte ist schon fertig überzogen!!

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-CremeOreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

War doch gar nicht so schwer oder?? ;-)

Den Mund hab ich dann einfach aus dem ausgerollten schwarzen Fondant ausgeschnitten und geformt, die Augen sind plattgedrückte Kugeln.

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

Das ist heute ein Oreo-Overload ;-) Kennt ihr Oreo Kekse? Viele meiner Kollegen haben sie nicht gekannt, hat mich sehr überrascht!

Was lustiges noch: Dagmar hat mal „Kotzende Frau“ gegooglet und geschaut wo mein Blog da auftaucht: 2 Seite. Das lustige dabei: bei der Bildersuche kommen lauter Bilder aus meinem Blog!! Find ich irgendwie lustig, weiß jemand woran das liegt?? (Nein, ich hab meine Bilder nicht mit „Kotzende Frau“ benannt!! :lol: ) Ich seh schon, das wird einer der Top-Suchbegriffe hier bleiben…naja, es gibt schlimmere! ;-) (Wenn man ohne Anführungszeichen sucht ist mein Bild das zweite Bild, juhu, ich bin ein berühmter Fotograf!! ;-) )

Wünsch euch ein schönes Wochenende!!!

Oreo Overload: Oreo-Brownie-Torte mit Oreo-Creme

„Ein Abschied schmerzt immer – auch wenn man sich eigentlich schon lange darauf freut.“

Weitere Tortenrezepte:

Kürbistorte

Kubanische Bananen Rum Torte



wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Am Postgaragen-Areal soll Supermarkt entstehen
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
Zum Tod von Miloš Forman (1932-2018)
wallpaper-1019588
Der Jobradar für das 2. Quartal 2018 ist erschienen!
wallpaper-1019588
Ein Dächli über dem Kopf
wallpaper-1019588
[Werbung] essence my must haves eyeshadow 18 black as a berry
wallpaper-1019588
Heller Zucchinikuchen
wallpaper-1019588
Südostasien Sitten und Gebräuche, die man beim Reisen kennen sollte