Oral B TriZone im Test - Wie schaut es aus nach vier Wochen testen?

Ich habe Euch ja von meinem Neuzugang der Oral B TriZone 500 erzählt. Nun habe ich die schon eine Weile lang getestet. Eingezogen ist sie bei mir vor ungefähr einem Monat und natürlich habe ich sie auf Herz und Nieren getestet.
Ich habe einige Vorteile gefunden auch gegenüber anderen elektrischen Zahnbürsten. Aber es gibt auch einige Nachteile. Zwar nicht viele aber es gibt eben doch Dinge, die mich etwas stören. Kommen wir mal zu meinem Urteil.
Gegenüber einer Handzahnbürste gewinnt die TriZone 500 von Oral B auf jeden Fall alle Preise. Meine Zähne fühlen sich wirklich um einiges sauberer und glatter an. Ich komme sehr gut in die Zahnzwischenräume und benötige so weniger Zahnseide. Auch die hinteren Backenzähne profitieren von der TriZone. Denn wenn ich mit der Handzahnbürste hinten putzte, bekam ich ganz gerne mal einen Würge-Reflex, der bei der TriZone nicht vorhanden ist.
Gegenüber der Oral B Triumph 5000 hat die TriZone 500 einige Nachteile. Ich kann diese nicht im Smartguide hinzufügen. Akku hält nicht so lange wie bei der Triumph. Ich muss nach 3-4 Tagen laden, was bei der Triumph nach 7-10 Tagen erst der Fall ist bei der gleichen Belastung.
Was ich aber toll finde - ich benötige den Smartguide eigentlich nicht - Die TriZone zeigt mir mit einem leichten brummen, was der nächste Teil meines Gebisses an der Reihe ist. So ist die "Eieruhr" (Sanduhr) nicht wirklich nötig.
Leider bekomme ich nicht wie bei der Triumph angezeigt, wenn ich zuviel Druck auf die Bürste bzw. auf meine Zähne/Zahnfleisch ausübe. Vielleicht ist das aber bei den etwas höheren Modellen so.
Dann muss ich zugeben, dass meine Zähne durch den größeren Bürstenkopf (Aufsatz) viel besser geputzt werden, als mit dem normalen geläufigen runden Bürstenkopf von Oral B. Mit dem neuen Aufsatz hat Oral B mich absolut überzeugt. Meine Zähne sind weißer, sauberer und ich komme wirklich in jede Ecke.
Natürlich habe ich mit meiner Familie getestet. Mein mann findet wie ich, dass der neue Aufsatz absolut genial ist. Dieser macht die TriZone ja aus. Wir werden uns vielleicht sogar irgendwann das Modell mit dem passenden Smartguide holen. Töchterchen benötigt sowas, da sie es mit der Zeit beim Zähneputzen leider nicht wirklich so ernst nimmt.
Alles in allem hat die TriZone von Oral B wirklich sehr gut abgeschlossen. Nur für die kürzere Akku-Laufzeit gibt es von mir einen Punktabzug. In einer Schulnote hätten wir so eine gut+.
Wir lieben die neue Art der Aufsteckbürste. Die pulsierenden Borsten reinigen die Zähne wirklich gründlich und der bewegliche PowerTip am Anfang der Bürste erreicht wirklich auch die hintersten Backenzähne ohne das ich einen Würge-Reiz bekomme. Die Zahnzwischenräume werden sehr gut mit den längeren Borsten gereinigt, da diese sehr gut in die Zwischenräume passen und zusätzlich ebenfalls pulsieren. Wenn der Akku anfängt etwas schwächer zu werden, fängt eine kleine Anzeige an, sich bemerkbar zu machen. bei mir allerdings nicht nach sieben sondern schon nach 3-4 Tagen, was wirklich mein einzig negativer Aspekt ist.
Wenn jemand von Euch vor hat, sich eine neue Zahnbürste zu kaufen, kann ich Euch die Oral B TriZone empfehlen. Kauft Euch allerdings das etwas hochwertige Modell die TriZone 5000 mit Smartguide. Die ist ihr Geld auf jeden Fall wert.
Eure Frozen

wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
BAG: keine sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung vor 8 Jahren möglich!
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Mercedes W140 W210 Klimabedienteil Fehlercode auslesen
wallpaper-1019588
Walnussstangen
wallpaper-1019588
Mark de Clive-Lowe presents: CHURCH Sessions • full Album-Stream
wallpaper-1019588
Moschino Toy Boy Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [45|19]