Online-Handel im Nebenjob

Der eigene Chef sein, wer träumt nicht davon? Wenn es da nicht die Risiken und Stolpersteine gäbe, um sich diesen Traum zu erfüllen.
Wie wäre es aber, wenn Sie die Risiken minimieren können um sich dann doch diesen Traum erfüllen zu können?
Das Online-Magazin Internet-Handel.de befasst sich in der aktuellen Ausgabe 111/2013 in der Titelstory genau mit diesem Thema.
Es wird ausführlich darüber geschrieben, wie Sie nebenberuflich in die Selbständigkeit mit einem Online-Shop starten können.
Mehr dazu können Sie schon in der kostenlosen Leseprobe erfahren.

Was gibt es noch in dieser Ausgabe des Internetmagazins Internethandel.de zu lesen.

Pasta individuell – Pastarie: 9 Fragen an den Gründer von www.meinepasta.com
News-eBay 2012 – So kauften die Deutschen ein
10 Tipps zur optimalen Nutzung von Google-Places
Praxistipp: So minimieren Sie Kaufabbrüche im Warenkorb
Gründerstory: Brille? Online! Das Start-Up Unternehmen brille.de
10 neue Internet-Geschäftsideen
Werbung und Recht: Werbung mit fremden Marken bleibt zulässig
Moderne Kundengewinnung: Was ein Live-Chat für Ihre Webseite leisten kann
Messetermine für Januar/Februar 2013

Sehr Interessant fand ich die Praxistipps, wie der Online-Händler die Kaufabbrüche im Warenkorb minimieren kann
Hat sich der Kunde bereits zum Kauf entschlossen, ist es doch wirklich ärgerlich wenn der Kunde so kurz vor dem Kaufabschluss dann doch noch abspringt.
Was sind die möglichen Abschlusskiller?

Keine Pflichtanmeldung
Ermöglichen Sie den Einkauf auch über das Gastkonto

Vorsicht vor zu vielen Informationen
Fordern Sie nur soviel Informationen ab, wie Sie für einen Kaufabschluss benötigen.

Formulare
Vermeiden Sie wiederholtes Eintragen von redundanten Informationen

Vertrauen
Schaffen Sie Vertrauen, informieren Sie den Kunden über seine Rechte

Verfügbarkeit
Geben Sie dem Kunden eine genaue Auskunft über die Verfügbarkeit der Ware

Faire Versandkosten
Zu hohe Versandkosten sind absolute Verkaufskiller, informieren Sie den Kunden möglichst zeitig über die evtl. entstehenden Versandkosten

Bezahlverfahren
Bieten Sie dem Kunden so viele Bezahlverfahren an wie nur möglich.

Kunden zurückholen
Sollte der Kunde am Ende doch abspringen, versuchen Sie es mit zielgerichteten Remarketing-Maßnahmen. Bieten Sie in Form von E-Mails, Rabatte oder Gutscheine an.

Fazit
Machen Sie den Checkout übersichtlich, schaffen Sie Vertrauen bei Ihren Kunden und
bieten Sie ihnen so viele Infos wie nötig aber so wenige wie möglich.

Zusammenfassend für diese Ausgabe 111/2013 des Internet-Magazins Interenthandel.de
kann ich nur, es ist wie immer sein Geld wert.

Viral video by ebuzzing

wallpaper-1019588
93. Stück: Kinojahresrückblick 2018 – der größte Schrott
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Neuer Pokémon Film und Sword Art Online auf Netflix erhältlich
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Steins;Gate 0: Veröffentlichungstermine und Cover der Volumes 3 und 4 enthüllt
wallpaper-1019588
NEWS: Mando Diao zeigen provokantes Video zur Single “Don’t Tell Me”
wallpaper-1019588
GODDESS Awakening-Circle »FÜLLE« Dezember 2019:
wallpaper-1019588
Schöne neue (digitale) Welt: Mit diesen Mitteln werben Onlinehändler um immer neue Kunden!