one pic a day | 225 | Perspektive | Fotografie

Oh weh – schon wieder ein Tag Verspätung!
Es muss am Ferienmodus liegen, der hier sämtliche Zeit- und Tagespläne durcheinander bringt.
Gestern lenkte mich die Perspektive nach endlich erneuerten Badezimmerfugen ab – und so fing ich gegen Mittag an, alte Fugen auszukratzen, zu säubern, zu föhnen und anschließend neu zu verfugen.
Was sich alles so einfach und leicht anhört, hat mich dann doch Zeit bis zum späteren Abend gekostet – ich rechnete nicht damit, dass unter unseren etwas unschönen Fugen noch unschönere waren…
Und schwups war der Tag vorbei, gegen 22h hatte ich auch den letzten Rest Silikonpaste von meinen Fingern geschrubbt (ein Tipp: Babyölpflegetücher wirken Wunder! Fragt mich nur nicht, warum ich diese noch in der Schublade hatte…) und ließ mich nur noch müde auf das Sofa fallen, um mit meiner Familie ein kleines Filmchen zu gucken.
Doch dafür war die Freude groß, heute morgen das Bad zu betreten und alle Fugen blitzen und strahlen!
Vielleicht werde ich in meinem nächsten Leben Handwerker.

Mein Bild Nr. 225

Herzliche Grüße!
myriam.

P.S. Das ich zwischendurch noch Kanten & Co der Küche abgeklebt habe, um diese eigentlich auch noch gestern zu streichen, lasse ich nur am Rande erwähnt – wir leben auf einer Baustelle des normalen Wahnsinns :)


wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza