one pic a day | 125 | Stadtleben s/w | Fotografie

Heute Nachmittag sind die Hüpfer und ich in die Probe eines Weltunterganges geraten.
Eigentlich hofften wir noch rechtzeitig vor dem großen angekündigten Unwetter nach Hause zu kommen, doch auf einmal riss der Himmel auf und ließ sämtliche Wassermassen auf einmal auf uns und viele weitere Umherirrende los!
Von 0 auf 100 – ohne große Ankündigung fegte, stürmte, regnete es so stark, dass die Hand kaum vor Augen zu sehen war. Erst suchten wir in einem Bushäuschen Schutz, nachdem wir bereits nach 5m laufen pitschnass waren, doch es schien mir Angesicht des Sturmes und der umherstehenden Bäume nicht sicher genug, so kämpften wir uns mutig ein paar Meter weiter zu einer U-Bahn Unterführung und harrten dort aus, bis es sich etwas beruhigte und glücklicherweise auch ein Bus in unsere gewünschte Richtung kam.
Blitz und Donner sind uns gar nicht so gewaltig vorgekommen, doch der Regen und Sturm mit seiner Plötzlichkeit und Stärke, ließen uns schon ganz schön in Erfurcht erstarren.
Im Laufschritt ging es dann fix nach Hause, Klamotten auswringen und warmen Tee trinken :)

Meine Bild Nr. 125

Herzliche Grüße!
myriam.