One more thing

Ich habe die (naive) Vorstellung, dass es auf SW Celebrations so etwas wie eine Keynote gibt, also quasi eine Eröffnungsansprache der Person, die Lucasfilm vorsteht oder die zumindest eine wichtige Rolle in der Organisation hat und die die Besucher auf das einstimmt, was sie in den nächsten Tagen erwarten wird.

Steve Jobs war ein begnadeter Keynote Speaker (wenn auch niemals für Star Wars), seine Nachfolger sind das weit weniger und beispielsweise Steve Ballmer ist das gar nicht (gut, aber was kann der Typ überhaupt?).

Aber ich schweife schon wieder ab.

Soweit ich mich erinnere hat Steve Sansweet (irgendwie häufen sich in diesen ersten Absätzen die Steves, fällt mir gerade auf) als er noch in seiner offiziellen Kapazität bei Lucasfilm tätig war, meist eine Eröffnungsansprache gehalten.

Diesmal wird es dies nicht tun, aber statt Sansweet bekommen wir Kathleen Kennedy. Nein, ich weiß nicht, ob sie eine Keynote halten wird, aber sie wird ein eigenes Panel haben und nehmen wir einmal an, dass dieses am Freitag, dem 26.7., so gegen 10:00 sein wird. (Tatsächlich denke ich eher, dass das Panel am Samstag stattfinden wird, wie vermutlich alle wichtigen Veranstaltungen und alle werden irgendwie zeitgleich sein).

Spulen wir also die Zeit weniger als drei Wochen in die Zukunft und versetzen uns an die Main Stage der SW Celebration Europe II.

Als Kathy die Bühne betritt trägt sie einen braunen Hosenanzug oder ein Business Kostüm. Vielleicht ist es auch dunkelblau, aber es ist definitiv nicht rosa und es ist sicher kein Dirndl, auch wenn die Amerikaner scheinbar unter der Ansicht leiden, dass ganz Deutschland ausschließlich Lederhosen und Dirndln trägt, Brezeln ist und Blasmusik hört.

Sie wird mit wohlwollendem Applaus empfangen und um ihre Weltmännischkeit (ist das wirklich ein Wort?) zu zeigen, sagt sie zu Beginn etwas auf deutsch. Z.B. “Hallo Deutschland”, vielleicht aber auch “Guuten Morgän, Ässen!”. Das bringt ihr noch mehr wohlwollenden Applaus und erste “Ausziehen!, Ausziehen!” Rufe von den billigen Plätzen ein.

Dann erzählt sie uns (auf englisch) wir sehr sie sich freut hier zu sein und dass wir drei tolle Tage vor uns haben. Weiter sagt sie, wie sehr sie sich freut, Lucasfilm zu leiten und wie fantastisch es ist, dass Star Wars bei Disney gelandet ist. Hier gibt es nun verhaltenen Applaus und momentan hat niemand den Wunsch, dass sich Kathy auszieht.

Dann erzählt sie uns ein bisschen was über sich, dass sie immer schon SW Fan war (der Applaus wird wieder lauter) und wie es dazu kam, das George Lucas sie fragte, ob sie die Firma übernehmen möchte. Im Prinzip die Kurzfassung davon, was wir letzten Herbst schon auf der SW Seite gehört und gelesen haben.

Dann folgt der erste Höhepunkt, nämlich eine ca. dreiminütige Videoansprache von George Lucas persönlich, jedoch ohne deutsche Begrüßung.

Dann kommt Kathy wieder auf die Bühne und erzählt uns Dinge über Episode VII, die wir alle schon wissen (Michael Arndt, J.J. Abrams, 2015, Dreharbeiten in England blablabla). Weiters bringt sie die beiden Spinoff Filme zur Sprache und wie toll es ist ein SW Fan zu sein, denn ab 2015 gibt es jährlich eine neuen Film.

Dann kommt der zweite Höhepunkt, denn sie verrät uns, um wen es im ersten Spinoff Film geht. Die Intensität des anschließenden Applauses hängt davon ab, ob es sich dabei um Han Solo, Boba Fett, Yoda oder den Rancorwächter handelt.

Dann erzählt sie uns Dinge, die über die Filme hinausgehen, die wir aber ebenfalls schon wissen: die neue Serie “Rebels”, das neue Spiel “Battlefront” und neue SW Themenparks in Amerika, Japan und Paris (an dieser Stelle ruft irgendjemand irgendetwas auf französisch) und Kahty, die kein Wort verstanden hat, lächelt milde.

Vielleicht gibt es dann noch eine Ankündigung zum Clone Wars Bonus Content, aber hier tippe ich eher auf das Panel von Dave Filoni.

Damit sind 50 Minuten, der einstündigen Veranstaltung vorbei und Kathy wünscht uns noch viel Spaß auf der Celebration Europe.

Höflicher Applaus, Kathy winkt uns geht aber nicht von der Bühne ab.

Und dann sagt sie jene Worte, die auch Steve Jobs immer gebrauchte, wenn er etwas wirklich Wichtiges anzukündigen hatte: “There’s one more thing.”

Kathy hebt den linken Arm und von dieser Seite betritt Mark Hamill die Bühne. Der Applaus wird deutlich lauter. Kathy lässt den Arm jedoch oben und ein paar Sekunden nach Hamill kommt Carrie Fischer auf die Bühne. Der Applaus wird noch lauter, doch Kathys’ Arm ist immer noch oben.

Und dann, nach einer kleinen künstlerischen Pause betritt Harrison Ford der Bühne und im Saal ist es plötzlich mucksmäuschen still.

Nach etwas zwei Sekunden brandet dann hemmungsloser Jubel auf, als die Anwesenden erfassen, was dies bedeutet. Jetzt gibt es definitiv “Ausziehen!, Ausziehen!” Rufe und Carrie beginnt auch gleich sich ihres Oberteils zu entledigen, wird von Mark jedoch zurückgehalten, während Ford aussieht, als wäre er am liebsten ganz woanders.

Der Applaus und die Rufe gehen weiter, mittlerweile sind alle Anwesenden aufgestanden und Kathy versucht die Meute zu beruhigen und scheitert kläglich daran. Minutenlang geht das so weiter, bis es endlich wieder ruhig wird.

Und dann erzählt sie uns – was nun ohnehin schon jeder weiß, dass Mark, Carrie und Harrison die Verträge für Episode VII unterschrieben haben und somit Luke, Leia und Han im nächsten SW Film wieder zu sehen sein werden.

Wieder brandet Jubel auf, der minutenlang weitergeht. Dann sagt Hamill, dass er sich freut wieder an Bord zu sein, Carrie macht einen (misslungenen) Scherz über ihre Drogensucht und Ford fragt, ob ihm jetzt bitte endlich jemand ein Taxi zum Flughafen rufen kann.

Am Schluss winken Kathy, Mark und Carrie in die Menge, während Harrison dringend auf die Toilette muss und von einem Bein auf andere steigt.

Ende!

Glaube ich, dass es so passieren wird. Nun, es wird keine “Ausziehen!” Rufe geben, wir sind ja nicht am Ballermann. Auch auf eine Videobotschaft von George Lucas würde ich nicht tippen, wobei cool wäre es natürlich schon! Womit ich allerdings rechne ist die Ankündigung, dass Hamill, Fisher und Ford im nächsten SW Film dabei sein werden, auch wenn letzterer vermutlich nicht vor Ort sein wird.

Und sollte Kathy dies tatsächlich ankündigen und dazu auch noch “one more thing” sagen, dann mache ich ihr anschließend einen Heiratsantrag. Und ja, sowohl sie als auch ich sind bereits verheiratet.

Aber ich würde es trotzdem machen!


wallpaper-1019588
Das neue Einsteiger-Tablet Allocube iPlay 50 Pro kann ab ...
wallpaper-1019588
[Comic] Decorum
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Pizza essen?
wallpaper-1019588
Das musst du über Recycling wissen