Ombrè Nails

Angefangen hat der Ombrè Trend (was soviel heißt wie “schattiert” wie ein Farbverlauf) mit Haaren…nun erobert er langsam aber sicher alles Tragbare. Ja. sogar Nägel.
Auf The Beauty Department habe ich ein tolles Tutorial entdeckt mit den man sich den Trend auf die Nägel holen kann. Natürlich habe ich es ausprobiert und lasse mal Bilder sprechen:
P1060095P1060089P1060091P1060103
Verwendete Lacke: P1060167P1060168  Helle Basis:
Catrice: Cotton Candy At Eiffel Tower* (Standart)
Farbverlauf:
1. essence: Speed of Light Blue (LE)
2. essence: You belong to Me (Standart)
3. essence: Think Pink* (Standart)
4. Catrice: Welcome To Pink Tropez (LE)
Wie ich finde, ist mir der Übergang von den blauen zu den pink Tönen nicht ganz gelungen. Allerdings gefällt mir das Ergebnis dennoch sehr gut und ich habe Lust bekommen mit vielen anderen Tönen zu experimentieren. Dafür eignen sich natürlich alle möglichen Lacke.
Empfehlen möchte ich dazu allerdings gerne die colour&go Lacke von essence. Gerade wenn man dringend einen bestimmten Zwischenton sucht, kann man schnell mal in der Drogerie schauen. Die Lacke sind günstig, klein (falls man den Ton nicht solo tragen möchte) und es gibt eine große Farbauswahl, sodass man sich seinen Ombrè Gradient gut zusammenstellen kann.
Auch KIKO bietet eine große Auswahl an Lacken, die jedoch etwas teurer und auch nicht überall zu bekommen sind. (Achtung: die KIKO Lacke sind momentan reduziert, da musste ich zuschlagen. Meinen Einkauf zeige ich euch demnächst.)
Was haltet ihr vom Ombrè-Trend? Kommt er bei euch auf Haare, Klamotten, Nägel oder garnicht in die Tüte?

wallpaper-1019588
[Test] Apple Magic Keyboard
wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?