OHNE ANGST -Tyrannei unmöglich !

OHNE ANGST -Tyrannei unmöglich !Oder: was diesen Blog von allen anderen Blogs und Webseiten unterscheidet / unterscheiden soll !

Dieser Blog existiert jetzt etwas mehr als ein Jahr, es geht um die Aufdeckung und die Verhinderung/Beseitigung einer von ganz wenigen erkannten Welttyrannei, die der Rothschild-Clan mit der zionistischen Fama unter Ausnutzung aller jemals existierenden Mythen auf diesem Planeten  errichtet und mir ist heute aufgefallen, dass noch nie das entscheidende Instrument angesprochen wurde, ohne das diese Tyrannei gar nicht haltbar ist:  

Die Angst

Diese Angst (und es ist nicht, wie UNS manchmal eingetrichtert wird, um es ins lächerlich-absurde zu zerren, eine nur „deutsche“ Angst) wird leider auch von fast allen Blogs und Alternativ-Webseiten (von den Indoktrinationsmedien sowieso) eher gepflegt als massiv bekämpft – das möchte ich mit diesem Artikel ändern, zumal auch viele (für meinen Begriff zu viele) Leser-Kommentare genau in dieses „Horn“ stoßen.

Nicht ohne Grund habe ich als WARNHINWEIS szt. für diesen Blog geschrieben:

Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern !

denn:

Selbstverständlich wäre es Unsinn, das Gefühl der Angst völlig aus dem Bewusstsein der Lebewesen herausnehmen zu wollen;  Angst ist immer dann angebracht, wenn sie auf der eigenen Kenntnis einer realen Gefahr beruht.
Es geht um Ängste, die uns lediglich „vermittelt werden, damit WIR als Konsequenz daraus uns so verhalten, wie die „Vermittler“ das gerne hätten und genau das geschieht seit Jahrtausenden.

Denken wir nur an den Ausdruck „lähmende Angst“ oder an den Film: Angst essen Seele auf

Immer wieder stelle ich im Rückspiegel meines Lebens fest, dass zur ganzen heutigen Entwicklung ab den 1970er Jahren „der Schalter umgelegt wurde“, ohne dass dies jemand zunächst groß bemerkt hätte. Wie schon nach dem 1.Weltkrieg wurde den Opferschafen auch nach dem zweiten eine Pause gewährt- um sie anschließend umso leichter „über die Löffel balbieren“ zu können. Bis dahin gab es noch etwas, das heute völlig vom Themenplan verschwunden ist:

LEBENSFREUDE + LEBENSQUALITÄT

das kann man auch heute noch sehr leicht nachvollziehen, wenn man Konsumgüter, Mode, Autodesign u.v.a.m. von damals und heute vergleicht:

viele Produkte wurden nach und nach vom Ausdruck der Freude, des Lustvollen, des Spielerischen in Kriegsgeräte /-zustände verwandelt, was Hand in Hand geht mit dem Ziel einer gesellschaftlichen Entwicklung weg von Solidarität, Familie, Gemeinschaft hin zu Vereinzelung, Vereinsamung,Verfeindung aller Individuen.

Heute sind in Deutschland 50% der Haushalte Ein-Personen-Haushalte , Frauen und Männer in ihren besten Jahren leben frustriert ein Singleleben, weil ihnen eingeredet wird, es sei das Beste aller Leben; denn der/die „Andere“ sei der Feind.
Tatsächlich ist die Vereinzelung geradezu die Voraussetzung, um Angst zu schüren.
Schauen wir auf die Tierwelt:

  • Ein Tier, dass den Anschluss an die Herde/Gruppe/Familie verloren hat, verfällt in Angst

Schauen wir auf uns selbst:

  • Nachts allein im Wald wird wohl jeder mehr Angst empfinden als wenn er in einer Gruppe dort ist

In einer solchen Situation handelt man meist völlig irrational und wenn die Situation vorüber ist, muss und kann man eigentlich nur über sein eigenes Verhalten lachen.

  • Was hat das alles mit dem hier dominierenden Thema Rothschild und die Zionistische Welt-Tyrannei zu tun ?

Wenn das Rothschildsche Konzept nicht so bösartig, perfide, menschenverachtend und auf den Untergang ausgerichtet wäre, müßte man zugestehen, dass es genial erdacht und umgesetzt worden ist und dass es mit der zeitlichen Entwicklung immer wieder in die „richtige“ Richtung verfeinert worden ist:

Viele Leser und Kommentatoren verweisen in ihren Kommentaren immer wieder auf die Kirchen, Templer, Jesuiten, Freimaurer, den Adel, Illuminati etc. und ziehen daraus den (nicht logischen) Schluss , dass die Weltherrschaft von einer viel älteren Institution und nicht vom Rothschild-Clan errichtet worden sein müsse.

Das „geniale“ an dem Plan ist jedoch gerade, dass MAN sämtliche bereits existierenden Mythen und Sagen darin aufgenommen hat, dass man die dahinterstehenden Gruppen meist über finanzielle Dominanz usurpieren konnte; ganz sicher sind auch geschichtliche Hintergründe umgeschrieben und angepasst worden…..

  • Wie weit das gehen kann, wenn seit 250 Jahren an einem Konzept gearbeitet wird:
    Harmlose und populäre Geschichten wie die von DAVID und Goliath oder z.B. das Märchen vom Gestiefelten Kater kann man ganz anders betrachten, wenn man die Geschichte von Rothschild und seinem Zionismus darunterlegt.

Und Angst war und ist eben ein menschliches Empfinden, mit dem schon immer -vorweg von vielen Religionen- Menschen gelenkt wurden, das vermeintlich Unausweichliche hinzunehmen, im besten Fall gegen das Versprechen eines späteren glücklichen Lebens nach dem Tod (oder einiger hundert Jungfrauen).

Dazu kommt der Glaube, ebenfalls von der Religion den Menschen auferlegt, ein Faktor, der bis heute dafür sorgt, dass die meisten Individuen eine Aussage glauben, auch wenn sie selbst darüber keinerlei Wissen haben.

Diese bestehenden menschlichen „Schwachpunkte“ sind vom Weltherrschaftplan zum zentralen Angriffspunkt auf die Unwissenden auserkoren und kultiviert worden und dabei ging es seit den 1970ern man könnte sagen „Schlag auf Schlag“, bis dahin war die Angst davor, vom KOMMUNISMUS vereinnahmt zu werden ein ausreichendes Damokles-Schwert über den Köpfen der „Freunde“ der „USA“. Mit diesem konnte genügend Angst verbreitet werden, sodass die Freude darüber überwog, anscheinend auf der sonnigen Seite der Welt zu leben.

Immer standen und stehen diese Inszenierungen nicht für sich allein, sondern auch die entsprechenden „Antworten“ waren vorbereitet.
Dabei fällt mir aus dem Stegreif so ein:

  • der CIA-RAF-Terror   mit der Folge z.B. der Notstandsgesetze
  • die Ölkrise   mit der Folge, den Dollar auch ohne jegliche Deckung als Petrodollar-Weltwährung unabdingbar zu machen und eine höhere Dollar -Nachfrage zu schaffen
  • der saure Regen und das Waldsterben   mit der Folge, dass Sprayaktionen in der Atmosphäre selbstverständlich wurden
  • Tschernobyl   mit der Folge der Anti-Atomkraft-Bewegung , der Grünen, der ganzen Scheinheiligkeit der angeblichen Sorge um die Zukunft der Erde, während es vor allem einer gigantischen Abzocke von Staaten und deren Bürger ging (denn alle „Maßnahmen“ kosten Geld, das man wenn man es den Bürgern nicht auf einmal abnehmen kann, erst mal über Schulden bei den Bankstern finanzieren musste.
  • die Fremden, die Ausländer merkwürdigerweise (?) fallen/fielen darunter nur die aus „dem islamische n Raum betroffen, nicht Europäer, Amerikaner, Israelis, Japaner usw.   die Folgen dieser vom Tyrannen selbst geschaffenen Migration , die Entwurzelung von Millionen von Menschen, die in ihren eigenen Ländern fehlen und hier nicht wirklich „benötigt“ wurden, haben Deutschland und Europa in doppelter Hinsicht demontiert:
    1. einerseits hat dies die Entlohnungsspirale nach unten zugunsten der Konzerne und die ANGST um den eigenen Arbeitsplatz befördert
    2. zum anderen konnte damit der durchschnittliche Verdummungsgrad der Bevölkerung, der über „Bildungsreformen“ erzielt wurde, kaschiert weden. Ganz überwiegend hat MAN ja mit dieser Migrationswelle Ausländer mit wenig bis gar keiner Ausbildung (oft Analfabeten) angeworben. Plötzlich konnten sich auch bis dahin als unterdurchschnittlich Begabte Einheimische elitär fühlen, denn sie konnten sich -auf Deutsch- besser ausdrücken, schreiben, lesen , die bisher von ihnen ausgeübte Niedriglohntätigkeit wurde noch billiger nun von den Zuwanderern ausgeübt und sie selbst wurden – ebenso überraschend wie oft unverdient- zum Vorarbeiter, Abteilungsleiter oder gar „Manager“
  • die Arbeitslosigkeit   mit der Folge des Sozial-Abbaus   bis zu heute …..
  • HIV   mit der Folge, dass Liebe und Sex auseinander getrieben wurden
  • der Terror   mit der Folge eines permanenten Kriegszustands ohne dass der Feind genau bekannt ist (er muss nur geglaubt werden) und der Kriegsführung an jedem Ort der Erde unter Missachtung jedes Völkerrechts
  • BSE- Schweinegrippe-Vogelgrippe-EHEC  mit der Folge, dass die Basis dessen, was man bedenkenlos zu sich nehmen darf, immer kleiner wird
  • der Euro steigt, das gefährdet unsere Arbeitsplätze, der Euro fällt , bald ist er ganz am Ende usw.
  • jetzt wieder Atomangst, „Wolke“ mit Fukushima, wobei ich nochmal darauf hinweisen möchte, dass die meisten AKWs weltweit in letzter Betrachtung in zionistischem, also Rothschild-, Besitz sind , ebenso sind dies die zugehörigen „Sicherheits-“firmen, wie wir gerade auch wieder bei Fukushima erfahren konnten (es bleibt alles in der „Familie“)

Ob Kino, Fernsehen oder Print-Indoktrination und insbesondere die gesamte Computer-“Spiel“-Welle

  • - alles ist darauf ausgerichtet, Menschen Angst zu machen und zwar nicht vor realen Gefahren, sondern vor Gefahren, die UNSER GOTT entweder nur selbst „an den Himmel gemalt“ hat oder (wie bei den Viren) die aus den gotteigenen Laboren in Umlauf gebracht wurden.

All diese Gefahren werden immer so dargestellt, dass der angeblich Gefährdete sie als existenziell empfinden soll.

Damit sind wir beim eigentlichen Thema: der Angst vor dem Ende, dem Tod.

  • Mit dieser Angst werden WIR seit Jahrtausenden, aber eben heute ganz systematisch in Schach gehalten und von dieser Angst kann und muss man sich frei machen, um der Tyrannei zu widerstehen, denn sie ist völlig widersinnig.

Das Leben endet zwangsläufig und immer mit dem Tod und was danach ist, muss uns nicht mehr interessieren.
Insofern müssen wir uns nicht Angst machen lassen vor Katastrophen von Terroranschlägen bis hin zum Weltuntergang.
Wenn diese Katastrophen wirklich eintreten, werden sie für uns mglw. tödlich sein , weitere Folgen hat das dann nicht mehr.
Genausogut können wir aber auch einen Tag vor dem Weltuntergang beim Autounfall ums Leben kommen, vor dem wir niemals ANGST hatten.

Sicher ist es richtig, auf Gefahren hinzuweisen, damit möglichst viele diese rechtzeitig erkennen ,Vorsorge treffen-am Besten gemeinsam mit anderen- oder eben versuchen können, diese Gefahr rechtzeitig zu entschärfen, das ist unsere aktive Aufgabe

Aber es ist absolut kontraproduktiv, wenn auch Alternativmedien die von den Massenmedien betriebene Panikmache mit zusätzlichen „unveröffentlichten“ Meldungen anheizen; diese Meldungen werden oft genau zu dem Zweck in den „Hintergrund“-Umlauf gebracht, damit sie jenseits der Masse in die Gehirne der Alleswissenden infiltriert werden. Darauf muss man nicht unbedingt reinfallen…

Jeder kennt wahrscheinlich in seinem Familien-,Freundes- oder Bekanntenkreis Todesfälle in allen erdenklichen Altersgruppen, immer ist es/erscheint uns der Tod als ungerecht, viel zu früh – wir urteilen da über etwas, das wir gar nicht beurteilen können.
und genau dieses mysteriöse des Todes ist ein Herrschaftsinstrument , das es zu ignorieren gilt, weil wir weder darauf einen Einfluss haben noch uns das DANACH weiterhelfen kann.

Angst ist etwas, das unser Leben nach meiner Überzeugung höchstens verkürzen, niemals verlängern kann.

Solange wir das Leben haben, sollten wir also nach der Lebens-FREUDE suchen , nicht indem wir den Kopf in den Sand stecken , sondern natürlich indem wir aufmerksam verfolgen, wo und wie wir hereingelegt werden sollen und uns ein bißchen den Kölner Spruch zu eigen machen:

et hät noch emmer jood jejange !


wallpaper-1019588
Der beste Pizzateig und das große Pizza-Gelage mit BIGMEATLOVE
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Linda’s Child – Unterschätze nie, wozu eine Mutter fähig ist (2013)
wallpaper-1019588
5 Sterne Plus - Gold & Schatten von Kira Licht
wallpaper-1019588
Winters Rückzug
wallpaper-1019588
Spülmittel aus Efeu selber machen
wallpaper-1019588
Sawgrass Mills bei Miami – eine Mega Shopping Mall