Ofenrösti mit Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker auf dem Familientisch

Ofenrösti mit Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker auf dem FamilientischOfenrösti mit Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker auf dem Familientisch

Bei dieser Rösti können Kinder mithelfen!

Die Rösti ist ein Schweizer Klassiker in der Familienküche

Die Rösti ist eine Kartoffel-Spezialität der Deutschschweizer Küche. Sie wird aus an der Röstiraffel geriebenen Gschwellti gemacht, die in heisser Butter in der Pfanne zu einem goldbraunen Fladen mit knuspriger Kruste gebraten werden. Häufig wird die Rösti mit Speck, Käse, Zwiebeln oder Spiegeleiern zubereitet. Besonders alltagstauglich wird die Rösti, wenn sie nicht in der Pfanne gebraten, sondern unkompliziert als Ofenrösti im Backofen gebacken wird!

Ofenrösti mit Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker auf dem Familientisch

Rösti und Gemüse. Was will man mehr?

Rösti: Vom Frühstück zum Nachtessen

Rösti stellten früher ein typisches Bauernfrühstück dar. Die Bauern, die harte Arbeit zu verrichten hatten, benötigten morgens ein währschaftes Essen als Energiespender. Später wurde die Rösti zu einer äusserst wandelbaren und preisgünstigen Mahlzeit, die vor allem am Abend serviert wird – als Hauptmahlzeit oder als Beilage. Wir mögen sie gerne aus dem Backofen, mit Gemüse und Käse sowie hin und wieder mit Bündnerfleisch angereichert!

Zutaten für die Ofenrösti mit Bündnerfleisch

  • 1 kg Gschwellti
  • 500 g Rüebli, grob gerieben
  • 3 Bundzwiebeln in Ringen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • wenig Pfeffer
  • 200 g Raclettekäse in Stängelchen
  • 100 g Bündnerfleisch in Streifen
Ofenrösti mit Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker auf dem Familientisch

Ofenrösti geht schnell und bequem!

Zubereitung der Ofenrösti

Die Gschwellti reibt ihr an der Röstiraffel und gebt sie in eine Schüssel. Danach mischt ihr Rüebli, Bundzwiebeln und Olivenöl darunter. Nun würzt ihr alles und verteilt die Masse ca. 2 cm dick auf dem mit Backpapier belegten Blech. Anschliessend backt ihr die Rösti ca. 30 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Jetzt verteilt ihr den Käse und das Bündnerfleisch darauf und backt die Rösti ca. 5 Minuten fertig.

Ofenrösti mit Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker auf dem Familientisch

Ofenrösti: Vom Backofen direkt auf den Familientisch!

Rösti als feine Restenverwertung nach einem Raclette-Abend

Zusammen mit einem frischen Salat ergibt diese Ofenrösti ein feines Nachtessen. Dieses eignet sich auch sehr gut, um übrig gebliebene Kartoffel- und Käseresten nach einem Raclette-Abend zu verwerten.

Ofenrösti mit Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker auf dem Familientisch

Rösti eignet sich auch als Restenverwertung für Kartoffeln und Käse

Habt ihr Rösti auch so gern? Wie bereitet ihr die Rösti zu? Wie gefällt euch dieses Rezept?

Weitere familientaugliche Rezepte rund um Kartoffeln findet ihr hier:

Ofenrösti Bündnerfleisch: Schweizer Klassiker Familientisch


wallpaper-1019588
Wales – Golfplätze wie Sand am Meer
wallpaper-1019588
Aufladen, aufleben, abheben: Shades of Winter Freeride-Camp in Gastein
wallpaper-1019588
Bundesstinkefingerbeauftragter fordert: Özil soll Nationalhymne singen
wallpaper-1019588
Ein paar persönliche Worte über Teilzeit…
wallpaper-1019588
ASB, die mit Steuergeld subventionierten Helfer
wallpaper-1019588
Bundespräsident Steinmeier gratulierte dem IRAN zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution
wallpaper-1019588
Netflix: Das sind die Neuheiten im April 2019
wallpaper-1019588
NGN – Die Profi-Immobilienmakler für Luxusimmobilien auf Mallorca