Obama kehrt mit leeren Händen zurück und Papa Bush schickt Billionen Dollar nach Singapur

Obama kehrt mit leeren Händen zurück und Papa Bush schickt Billionen Dollar nach SingapurEnglish Version:  Posted by Benjamin Fulford (November 15, 2010) Übersetzung Banana

Die 10 Tage währende Asientour von Obama produzierte nichts weiter als nur eine blanke Bettel-Show, weil die Regierungen der Welt jegliche, weitere Unterstützung für die Regierung der USA verweigerten. George Bush Senior hatte inzwischen die Abwesenheit des Präsidenten als Chance genutzt und liess Finanzwerte sowie Gold über mehrere Billionen Dollar nach Singapur ausfliegen. Dieses Geld dürfte, in einer Art ‘Einkaufswahn’ sinnlos verpulvert, wohl dazu verwendet werden, um den Nazi-Zweig der US-Schattenregierung zu finanzieren, so wurden Quellen der CIA sowie MI6 als auch der asiatischen Etagen zitiert.
Andere wiederum berichten, dass die Khazaren etwas wirklich schreckliches planten, darunter vielleicht Massenmorde [Chemtrails? AKW-Verstrahlung? UMTS als Waffe? 'Massensuizid' durch hochfrequente Strahlung??] oder auch die Vertreibung der Moslems aus Europa. Vicomte Ettiene Davignon, der Vorsitzende der Bilderberg-Gruppe, hatte übrigens zugesagt, eine Pressekonferenz abzuhalten, ‘sobald sich der Rauch verzöge’.

Das Spektakel des G20-Treffens, welches in der letzten Woche in Korea stattfand, hätte man noch treffender als G19-Prügelgipfel gegen die USA umschreiben können.
Obama wird von anderen, führenden Politikern der Welt als ein intellektuelles Leichtgewicht ohne wirkliche Macht wahrgenommen.
Wie bereits erwähnt, sind die Methodiken von Obama, sich Geld zu erbetteln bzw. sich auszuleihen oder es gar stehlen zu wollen, aus den Reihen der anderen Länder strikt abgelehnt worden, was die korporative US-Regierung also wohl kaum noch dazu in die Lage versetzen dürfte, ihrer Zahlungsfrist bis zum 30. Januar 2011 nachzukommen.
Und wenn der chinesische Präsident, Hu Jintao, gegen Ende Januar die USA besuchen wird, dann sollten nicht mehr die geringsten Zweifel darüber aufkommen, dass er der amerikanischen Regierung einige sehr harte Bedingungen aufdiktieren wird.
Und ob diese Regierung, über diesen Zeitpunkt hinaus, dann überhaupt noch ihr eigenes Überleben aufrechterhalten kann oder eben nicht, das steht dann auf einem ganz anderen Blatt.
Die White Dragon Society hatte dem Pentagon sowie anderen Quellen ihre Sichtweise deutlich gemacht und auch unmissverständlich dargelegt, dass die aufgelaufenen Schulden der Regierung dieses US-Konzerns [Firma 'America Corp.'] nicht zugleich auch die Schulden der gesamten US-Bevölkerung darstellen würden bzw. könnten, und dass diesbezüglich wohl eine vollständige Bankrotterklärung der US-Unternehmensleitung die definitiv bessere Wahl für alle Amerikaner sein würde, als noch weiterhin die Akzeptanz einer, jahrhundertelang andauernden Schuldknechtschaft fordern zu wollen.

Weiter gibt es zu berichten, dass die Chinesen in der letzten Woche gleich in mehrfacher Hinsicht mit den Unternehmungen des US-Militärs zusammenrasselten.

  • Sie benutzten elektromagnetische Impulswaffen (EMP), um eine amerikanische Trägerrakete zu deaktivieren, mit welcher ein Angriff auf den Iran vorgesehen sein sollte. Auch hatte China selbst zwei ballistische Interkontinental-Raketen gestartet, eine vor der Küste von Los Angeles und eine andere vor der Küste von New York, dies alles nur, um seine Fähigkeit zu demonstrieren, theoretisch auch jederzeit die Macht auf das Festland der Vereinigten Staaten ausweiten zu können [Wäre nun damit (bezüglich der, zum Zeitpunkt des Abfeuerns noch als 'ungeklärt' deklarierten Raketenstarts) also auch diese enorm grosse Verwirrung der US-Medien - und wohl nicht nur dieser - zu erklären?].
  • Die nebenbei gestreute Geschichte, dass angeblich sogenannte ‘Plejadische Ausserirdische’ diese Raketen gestoppt hätten, ist als reine Desinformation zu betrachten, welche nur der Vertuschung des chinesischen, für die amerikanische Administration überaus peinlichen Militärstreichs dient. Auch hatten die Chinesen einmal mehr gezeigt, dass ihre U-Boote unter der Wasseroberfläche für die veralteten US-Flugzeugträgerflotten schlicht unsichtbar sind und sie diese jederzeit unentdeckt überholen können, um dann ihrerseits wiederum eine militärische Übung, direkt vor der Nase eines US-Kriegsschiffes, auszuführen. [* Anmerkung!]

Die satanischen Khazaren haben nun damit begonnen, ihre düsteren Warnungen in die Tat umzusetzen.
Sie hatten beispielsweise mexikanische und philippinische Polizisten angeheuert, um amerikanische Bürger illegitim zu inhaftieren und einzusperren, welche an den bereits zuvor erwarteten Ausschreitungen beteiligt waren. Diese Unruhen waren eine Reaktion auf die Pleite der ‘America Corporation’ sowie des anschliessend geplanten Versuchs, die USA, mittels einer Zusammenlegung von Kanada und Mexiko, in eine ‘Amerikanische Union’ umzuformen, so wurde laut einer hochrangigen Quelle der CIA bekannt.

Aus der gleichen Quelle wurde auch von einen geheimen Plan berichtet, um die Moslems in Europa und an anderen Orten der Welt zu attackieren.
Zudem gibt es auch klare Anzeichen für eine Spaltung zwischen normal-religiösen Juden und den khazarischen Satanisten in den USA.
Ausserdem ist die Bekanntgabe der unangenehmen Wahrheiten über George Soros, die in einer grossen TV-Sendung ausgestrahlt wurden, ein weiteres Indiz dieser allgemeinen Veränderungen. Und ein anderes, untrügliches Zeichen dafür ist auch noch, dass die New York Times erstmals öffentlich über die ‘Operation Paperclip’ [das Programm des 'Office of Strategic Services' (OSS), mit welchem zahlreich die Wissenschaftler des Dritten Reiches für eine Beschäftigung nach dem zweiten Weltkrieg in den USA angeworben und rekrutiert wurden] sowie auch über die starke Präsenz der Nazis in den Staaten selbst berichtete.

Die erwarteten Prügel, welche Obama nun in der US-Presse einstecken muss, werden sich noch weiter intensivieren und letztlich wohl auch dazu führen, dass er regelrecht aus seinem Amt hinausgetreten werden könnte, etwa aus fabrizierten Gründen eines, ihm angehefteten Wahnsinns oder aber er fällt selbst über einen Korruptionsskandal, wobei die Obama’s noch in diversen Geschäften mit Chicagoer Immobilienbüros beteiligt sind.
Alle diese Geschichten illustrieren bestens, wie sich die Machtstrukturen in den USA und Europa zunehmend zersplittern, und es ist mittlerweile sehr schwierig geworden, noch weiterhin all die einzelnen Spuren der miteinander konkurrierenden Splitterparteien zu verfolgen. Eines wird dabei jedoch immer klarer, die Bilderberg-Gruppe und auch die Europäer scheinen sich von den Interessen des Federal Reserve Board sowie denen der Unternehmung der US-Regierung wohl getrennt zu haben.

Davignon hatte angeboten, die Kosten für die bereits vorbereitete Klage wegen des Diebstahls von 1 Billion US-Dollar [$ 1.000.000.000.000] gegen Daniel Dal Bosco, dem Davoser Weltwirtschaftsforum und auch gegen die Vereinten Nationen zu übernehmen.
Die White Dragon Society lehnte dieses Angebot jedoch ab, weil sie die Wahrung der Neutralität wünsche und meinte, dass dieser Rechtsstreit nur dann weitergehen wird, wenn sich die Anwälte absolut sicher darüber seien, sie hielten einen absolut überwältigenden Fall in Händen.
Allerdings hatte die Bilderberg-Gruppe noch zusätzlich versichert, die White Dragon Society mit genau den Informationen zu beliefern, welche die Rolle der UN näher beleuchteten und wer ihr konkret die ‘Lizenz’ für diese illegitime Handlungsweise gegeben haben könnte.
Das Federal Reserve Board und seine Wall-Street-Kumpane sind ihrerseits wieder zur Erneuerung der finanziellen Kriegsführung gegen Europa und den Euro bereit, diesmal haben sie es auf Irland sowie die baltischen Staaten abgesehen. Die Europäer wiederum sind nun mit der Erhöhung ihrer Goldbestände beschäftigt, um sich gegen diese jüngste Offensive zu wappnen und um dieser aktiv begegnen zu können.

Unterdessen wird in Japan intensiv die Säuberung der Finanzbürokratie sowie des Bankensystems fortgeführt.
Ziel dabei ist es, Japan nun zum ersten Mal seit dem Jahr 1858 wieder zu einem unabhängigen Land zu machen, so verlautbarte eine höhergestellte Quelle der Black Dragon Society [White Dragon Society? - ehemals: Black...]. Das politische System Japans bliebe inkohärent und festgefahren, würde also die Befreiung der Institutionen von den ausländisch kontrollierten Handlangern nicht endlich abgeschlossen werden, so wurde erklärt.
Alles in allem dürfte sich das Chaos, welches für die kommenden Wochen erwartet wird, wenn die alte Ordnung zerfällt, leider wohl noch weiter steigern, jedoch dürften diese Turbulenzen dann aber spätestens mit der Bereinigung des weltweiten, noch mit kriminellen Elementen durchseuchten Finanzsystems beendet sein.

[*Anmerkung von Banana: Ich denke, es wird ab sofort auf allerhöchster Ebene geredet werden müssen, um einen Krieg in Asien zu vermeiden. Es dürften wieder ausserordentlich wichtige Gespräche zwischen Indien und China sowie auch zwischen Indien und Pakistan, dem chin. 'Allwetterfreund', stattfinden, welche eventuell auch zu neuen, kurzfristigen Allianzen führen könnten, um die dortige Gefahr zu mindern und dass ein geplanter Ausbruchs des dritten Weltkrieges verhindert werden kann.

Auch könnte China sich mit Japan zusammensetzen, um die wildgewordenen Anhänger der amerikanischen Seilschaften sowie auch die japanischen Animositäten, welche momentan medial in eine offene Kriegshetze gegen China münden, etwas ruhigstellen zu können.
Auch mit Vietnam-Gesprächen ist stark zu rechnen, zumal diese, aus Angst wegen einer chin. Kolonialisierung, den Amerikanern ihren nördlichen Landesteil als Aufmarschgebiet zur Verfügung stellten. - Es bleibt abzuwarten, und hierbei ist die Sachlage genauestens zu beobachten, wie sich die neuesten Entwicklungen im asiatischen Raum ergeben werden.

Man sollte hier also, neben all den Machenschaften der sog. 'Eliten' in Europa und in Amerika, nun auch unbedingt ein verstärktes Augenmerk auf die asiatischen Vorgänge legen, denn die Figuren des 'grand chessboard' sind bereits aufgestellt, wobei das 'Spiel' auch schon längst begonnen haben dürfte...]


wallpaper-1019588
Zurück zum Anfang
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
"Leto" [RUS, F 2018]
wallpaper-1019588
Kommt herein
wallpaper-1019588
Strandbar Cala Torta – Forever, No Tocar
wallpaper-1019588
Deezer ermöglicht neu das Teilen von Songtexten in Instagram Stories
wallpaper-1019588
Blog-Pause