Nur 3+3 Zutaten für einen herbstlichen Kürbiskuchen

Kürbiskuchen_Cover

Nur 3+3 Zutaten für einen herbstlichen Kürbiskuchen

von Robert Gladitz - Keine Kommentare

Die herkömmlichen Rezepte haben eines gemeinsam: sie funktionieren nicht!
Ich denke oft: “sieht ja ganz nett aus”, aber schon wenn ich die Zutaten durchgehe, steht für mich fest, dass ich dieses Rezept nie ausprobieren werde. Es ist einfach nicht alltagstauglich. Teure, schwer erhältliche Zutaten und eine langwierige, komplizierte Zubereitung sorgen für ein sehr ungünstiges Aufwand-Nutzen-Verhältnis. Ich bin schlichtweg nicht bereit, einen solchen Aufwand zu betreiben für ein Gericht, von dem ich noch nicht einmal weiß, ob es mir überhaupt schmecken wird. Daher: zurück zur Einfachheit! Schluss mit unnützem Schnickschnack.

Es ist Zeit für die 3+3 Rezepte!
Jedes Gericht besteht nur aus 3 frischen, hochwertigen Zutaten, die durch 3 vorrätige Zutaten (Trockenfrüchte, Nüsse, Gewürze, etc.) ergänzt werden. Dadurch ist für Dich sowohl der Einkauf als auch die Zubereitung um Einiges leichter. Du wirst beeindruckt sein, was man aus nur 3 Zutaten alles zaubern kann.
Hier erfährst Du genauer, was es mit den 3+3 Rezepten auf sich hat. Aber genug der langen Worte, los geht’s mit dem heutigen Rezept!

Herbstlicher Kürbiskuchen

Der Wind zieht durch die Straßen, die Sonne lässt sich immer seltener blicken und vielerorts werden die Sommerhosen mitsamt der guten Laune in den Keller verfrachtet. Da kann es, insbesondere für uns rohköstliche Gute-Laune-Menschen, mitunter echt ungemütlich werden. Und zu allem Überfluss nimmt auch das Angebot an frischem Obst rapide ab.

Aber bevor wir jetzt den Kopf in den Sand stecken und uns bis zum nächsten Frühjahr in Winterschlaf begeben, schauen wir uns doch lieber mal an, was der Herbst so Positives mit sich bringt. Denn auch wenn wir das oftmals vergessen, stellt diese Jahreszeit eine erstaunliche Bandbreite an farbenfrohen Köstlichkeiten zur Verfügung – allen voran der Kürbis!

Zur Zeit stelle ich immer wieder fest, wie unglaublich vielseitig der Gute doch ist. Geraspelt im Salat, als Suppe, zu Saft gepresst, im Smoothie – die Möglichkeiten sind zahlreich. Die absolute Krönung stellt allerdings der Kürbiskuchen dar!
Süß, vollmundig, würzig – eine echte Geschmacksexplosion eben. :)

Kürbiskuchen_1

Zutaten für eine 18 cm Springform:

  • 600 g Kürbis
  • 2 Kakis
  • 250 g Datteln
    -
  • 200 g Walnüsse
  • Zimt
  • Vanille

 

Was ist zu tun?

Klick einfach unterhalb auf “Play” und schau Dir unser kurzes Video an. Da erfährst Du alles Weitere. :)

https://www.youtube.com/watch?v=r9cpB_7f0RA

Lass es Dir schmecken!

Und jetzt bist Du dran: Was sagst Du zu unserer Kreation? Liebst Du den Kürbiskuchen auch so sehr wie wir? Lass einen Kommentar da und erzähl uns davon!

Wenn Du von diesem Artikel profitieren konntest, dann teile ihn doch auf Facebook. Dadurch können Deine Freunde auch in den Genuss kommen. Danke für Deine Unterstützung!

Weitere 3+3 Rezepte findest Du hier.

Robert

Du willst mehr davon? Hol Dir das beliebte eBook "Die 7 Säulen meiner Rohkost-Ernährung" Und obendrauf gibt's topaktuelle Updates. Alles kostenlos, aber nichts umsonst. Sei dabei und trete jetzt über 2000 anderen Rohkostbegeisterten bei! Nur 3+3 Zutaten für einen herbstlichen Kürbiskuchen Nur 3+3 Zutaten für einen herbstlichen Kürbiskuchen