Nostalgie – Oder: Warum wir denken, dass früher alles besser war

Wenn ihr mein Blog lest, dann gehört ihr zu den Menschen, die etwas Magisches an den guten alten Zeiten finden. Ihr seid Nostalgiker. Egal ob Musik, Kleidung, Möbel, Geschichte, Film oder Knigge. Ihr wollt nicht ganz loslassen. Doch woher kommt diese Nostalgie und was ist das eigentlich?

Nostalgie ist eine Krankheit

Ja. Ihr lest richtig. Nostalgie ist eine Krankheit, die erstmals vom Schweizer Doktor Johannes Hofer diagnostiziert wurde. Er stellte fest, dass Männer, die weit entfernt von ihrer Heimat sind, einen so genannten Schweiz-Entzug erleiden. Nostalgie gilt damit ursprünglich als Heimweh.

Ist Nostalgie also etwas schlechtes?

Ganz und gar nicht! Nostalgische Gedanken haben sogar einen stimmungsaufhellenden Effekt auf uns. Oft erinnern wir uns an Vergangenes, wenn wir traurig und allein seine. Diese nostalgischen Erinnerungen handeln meist von einer negativen Geschichte, die sich zum Happy End entwickelt.

Warum wir denken, dass früher alles besser war

Unsicherheit mag niemand. Aber im Endeffekt hat jeder Tag aufs Neue etwas Ungewisses. Über die Vergangenheit haben wir Kontrolle. Und gerne setzen wir beim Schwelgen in Erinnerungen die rosarote Brille auf. Wir malen alles bunter und schöner aus als es eigentlich war. Ganz ehrlich: Ich finde es irgendwie wunderbar, dass wir uns- lauf Wissenschaft - an die schönen Dinge intensiver erinnern, als an die unschönen Seiten des Lebens.

Wie viel Nostalgie ist gesund?

Wer die Vergangenheit zum Goldenen Zeitalter erklärt, der sorgt damit automatisch für eine unglückliche Gegenwart. Häufige Beispiele dafür sind verflossene Beziehungen oder die Jugend. Anstrengend ist Nostalgie, wenn sie von Nörglern vollzogen wird. Sie sprechen nicht in lobenden Tönen von den vergangenen Zeiten, sondern kritisieren die heutigen Zeiten.

Dabei kann ein Blick in die Vergangenheit auch gut sein. Erzählungen mit den Worten „Weißt du noch ..." sorgen für ein Gemeinschaftsgefühl. Auch kulturell gesehen ist Nostalgie ein echter Gewinn! Nur mit einem regelmäßigen Blick in die Vergangenheit, kann sich eine Gesellschaft weiterentwickeln.

Wie weit geht eure Nostalgie? Was von den guten alten Zeiten schätzt ihr? Ist es die Musik, die Kleidung, die Verhaltensregeln?

Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurück sehnen.


wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Die kreative Fotoschule
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Ein Überraschungspaket mit "Devilish Beauty 2: Der Klang der Dunkelheit" und eine kleine Zugabe
wallpaper-1019588
Pfannkuchen mit Quitten-Rosinen-Kompott
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter