Nistkasten mit Kamera – Ein Projekt wurde wahr

Eine W-Lan Infrarot Kamera beobachtet jetzt den Nistkasten

Inhalt

  • 1 Eine W-Lan Infrarot Kamera beobachtet jetzt den Nistkasten
    • 1.1 Der Nistkasten
    • 1.2 Die Kamera
    • 1.3 Das Ergebnis
    • 1.4 Das Livebild aus dem Kasten
      • 1.4.1 Ähnliche Beiträge

Ein Traum war es immer irgendwann mal einen Nistkasten zu bauen mit einer Kamera die das innere beobachtet. Jetzt hat es endlich alles geklappt und der Kasten hängt in einem Garten mit sehr
vielen  Vögeln, sodass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist das ein Vogelpärchen einzieht. Dank der Hilfe meiner Familie, die ländlicher wohnt und einem ebenso begeisterten Mitstreiter haben wir den Kasten am  25.4.15 installiert und warten jetzt auf den ersten Einzug. Natürlich wird es hier auf dem Blog regelmäßige Artikel geben, sobald sich etwas regt im Nistkasten. Im folgenden werde ich den Kasten vorstellen und ein Livefoto zeigen.

Der Nistkasten

Der Nistkasten

Der Nistkasten

Der Nistkasten wurde für die Kamera etwas modifiziert. Grundlage ist die Bauanleitung von www.lbv.de. Die Änderungen sind folgende:

  • Die vier Wände wurden jeweils um 5cm verlängert.
  • In der Höhe, in der das Dach im Original ist, wurde eine zusätzliche Platte eingesetzt.
  • Das Einflugloch wurde entsprechend der Zwischendecke nach unten verschoben
  • In die Zwischendecke wurde ein Loch gebohrt, in der die Kamera liegt und somit den Blick in den Nistkasten gewährt.
  • Die Kamera wurde mit einem Gummiband und 3 Haken gesichert
  • In den oben entstanden Hohlraum befindet sich die Kamera und der Stromanschluss.
  • Das Stromkabel wurde seitlich aus dem Haus geführt und am anderen Ende mit einem Stecker versehen.

Der Zwischenraum ist groß genug für die Kamera und eine Steckdose. Außerdem wurde der Kasten von außen mit einer ungefährlichen Holzschutzfarbe als Schutz angestrichen.

Die Kamera

IMG-20150426-WA0000

Nistkasten + Kamera

Bei der Kamera handelt es sich um eine Wlan-IP-Infrarot-Kamera, damit man auch bei Dunkelheit etwas sehen kann. Die Kamera ist eine D-Link DCS-932L Wireless N. Sie liefert ein gutes Bild vom Nistkasteninnerin. Sie bildet die Grundplatte so gut wie gänzlich ab. Die Kamera wurde so eingestellt, dass sie bei Bewegung 6 Fotos per Mail sendet. Außerdem kann man per App auf die Kamera zugreifen. Per Internet ist aus unbekannten technischen Gründen nicht möglich. Aber daran wird noch gearbeitet. Die Bilder sind bei genügend Lichteinfall farblich und bei Dunkelheit schwarz/weiß, aber durch die Infrarotfunktion natürlich sehr gut.

 

Das Ergebnis

Insgesamt ist der Bau, das Anbringen des Kasten und die Installation  der Kamera sehr gut verlaufen. Am längsten dauerte das Verlegen des Kabels und die Installation einer Steckdose. Insgesamt kann man von 6 Stunden Arbeit über mehrere Tage ausgehen, wegen der Trocknung der Farbe.

Jetzt warten wir nur noch auf die ersten Vögel, die den Kasten begutachten und dort einziehen. Deshalb ist erstmal warten angesagt. Aber natürlich werden hier die Ergebnisse der Kamera veröffentlicht, sobald sich dort etwas regt. Ich bin schon gespannt wann sich dort was regt und wie es wohl ist, wenn die Vögel in dem Kasten brüten.

20150425_191230-bau

Montierter Nistkasten

Das Livebild aus dem Kasten

Bild aus Nistkasten

Bild aus Nistkasten

Momentan sieht man nur den Boden des Nistkasten.

Eure Pyramideneule

pyramideneule welt

Ähnliche Beiträge


wallpaper-1019588
[Comic] Sara – Tod aus dem Hinterhalt
wallpaper-1019588
App WISO Steuer bietet mobile Steuererklärung
wallpaper-1019588
#1077 [Review] brandnooz Box Januar 2021
wallpaper-1019588
Sicherheitsgurt für Hunde