Nischenseitenchallenge 1/2016: Rückblick (2015) und Ausblick

Nischenseitenchallenge 1/2016: Rückblick (2015) und AusblickDiese Woche ist die Nischenseitenchallenge in eine neue Runde gestartet und wieder sind deutlich über 100 Teilnehmer am Start.

Ziel der Challenge ist es, innerhalb von 13 Wochen eine Nischenseite aufzubauen. Auch wenn es eine Challenge, also eigentlich ein Wettkampf, sein soll ist der einzige Gewinn, der abgeräumt werden kann, die Erweiterung des eigenen Horizont.

Unter den Teilnehmern befinden sich absolute Neulinge genauso wie echte Cracks, die mit ihren Nischenseiten monatlich einen richtig ordentlichen Umsatz machen.

Das tolle an der Challenge ist die Tatsache, dass viele Teilnehmer sich gegenseitig Hilfeleistungen bieten und viel vom eigenen Arbeitsablauf Preis geben, sodass der Lerneffekt insbesondere für Neulinge unglaublich hoch sein dürfte. Die Teilnehmer-Reports sind im Nischenseiten-Guide zu finden, in welchem Peer als Hauptverantwortlicher und Initiator der Challenge auch immer wieder sehr lesenswerte Infoartikel beisteuert!

Ich selbst nehme dieses Jahr zum vierten Mal teil.

Während das erste Projekt komplett in die Hose ging, freue ich mich heute noch über die Zahlen meiner Nischenseite aus dem Jahr 2014. Damals hatte ich mir das Thema Barttrimmer ausgesucht und eine entsprechende Seite erstellt.

2015 ging es dann in Richtung Fitness und ich habe mich für das Trendprodukt Fitnessarmband entschieden.

Hier mal ein paar Zahlen aus dem Jahr 2015 (ab März, da das Fitnessarmband-Projekt ja erst im März startete).

Während ich mir bei den Besuchern eigentlich keine großen Sorgen mache (die Barttrimmer-Seite ist einfach etwas älter) und die Aufenthaltsdauer weitgehend identisch ist, kann ich folgendes feststellen:

Selbst die Klickrate zu Amazon dürfte man im Moment noch eher vernachlässigen, da in den ersten Wochen der Challenge die Fitnessarmband-Seite hauptsächlich durch NSC-Teilnehmer aufgesucht wurde und daher kaum ein tatsächliches Kaufinteresse gegeben sein dürfte.

Spannend wird es aber in der Relation „Bestellte Artikel / Verdienst". Während über die Fitnessarmband-Seite ca. halb so viel Produkte wie über die Barttrimmer-Seite geordert wurden, betrug der daraus resultierende Verdienst nicht mal 20 Prozent davon.

Dies lässt sich durch zwei einfache Dinge erklären:
  • Die Provision des Amazon-Partnerprogramms liegt für Barttrimmer bei 7 % und für Fitnessarmbänder nur bei 3 %
  • Für Fitnessarmbänder liegt das gefragteste Produkt bei einem Kaufpreis von knapp 20 Euro, bei den Barttrimer bei runden 100 Euro.

Diese beiden Punkte habe ich bei der Wahl meiner Nische in diesem Jahr etwas mehr ins Gewicht genommen.

Der Ausblick

Auch wenn Peer immer wieder in seinen Artikel und auch Kommentaren zu anderen Teilnehmer-Reports vor einer frühzeitigen Entscheidung zur passenden Nische gewarnt hat, habe ich bereits meine Nische gefunden. Ich glaube, dass hier viele der Teilnehmer schon bei Bekanntgabe des Starttermins der Challenge mit den ersten Vorbereitungen losgelegt haben oder sowieso das ganze Jahr über am Sammeln und Auswerten möglicher Nischenprodukte sind.

Für mich gibt es dieses Jahr ein paar Neuerungen im Aufbau meiner Nischenseite, auf die ich wirklich gespannt bin.

Externe Text-Erstellung

Ich habe bislang bis auf gekennzeichnete Gastbeiträge wirklich jeden einzelnen Text auf all meinen Blogs selbst geschrieben. Für die Challenge werde ich mir das erste Mal einen Text erstellen lassen. Dies wird der Text der Startseite werden.

Auch hier komme ich möglicherweise wieder in einen Widerspruch zu Peer und vielen anderen Teilnehmern die sagen, dass eine Nischenseite nur erfolgreich sein kann, wenn man sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und sich dafür interessiert. Wenn ich das technische Knowhow für die Umsetzung einer Seite habe kann ich doch die natürlich wichtigen Texte an Spezialisten vergeben, die entsprechende Erfahrung in diesem Bereich bereits besitzen (meine Meinung).

Hierzu habe ich die Textbörse gewählt und mich dort auf die Suche nach einem passenden Texter gemacht. Inwieweit das Profil auch dem tatsächlichen Knowhow der Texter steckt, weiß man natürlich immer erst wenn der fertige Text vorliegt. Bei meiner Wahl habe ich jedoch ein ganz gutes Gefühl. Leider wurde ich (bereits vor Auftragsvergabe) auf eine Wartezeit bis kurz nach Ostern hingewiesen, da die Texterin derzeit voll ausgelastet ist. Aber Eile ist somit nicht geboten, da....

...ein neues Affiliate-Plugin

zum Einsatz kommt. Das Affiliate-Toolkit (*) ist ein kostenpflichtiges Plugin, das noch in den Kinderschuhen steckt. Mit 99 Euro ist es auch nicht ganz billig. Mir gefallen aber die Ergebnisse, die ich im Moment schon mit dem Plugin hinbekomme, jedoch außerordentlich gut. In den letzten Projekten kam immer das affiliseo - Theme (*) zum Einsatz, das bereits weitaus ausgereifte ist. Außerdem können dort bereits mehrere Affiliate-Netzwerke genutzt werden. Allerdings kann ich mit dem Toolkit unbegrenzt eigene Seiten bedienen, beim Theme brauche ich für jede Seite eine extra Lizenz. Der Support des Toolkits ist derzeit auch absolut empfehlenswert. Wir stehen seit Tagen regelmäßig abends gerne mal bis 24 Uhr in Kontakt, wenn ich wieder etwas zu korrigieren habe. Manche sagen, dass es eigentlich nicht sein kann, für ein unfertiges Produkt so viel Geld hinzulegen. Ich bin der Meinung, dass ein guter und schneller Support, der auf Kundenwünsche reagiert, dies schnell wett macht.

Da ich bei der neuen Nischenseite erneut (fast) ausschließlich auf das Amazon-Programm zurückgreifen werde, bin ich mit dem Toolkit aktuell etwas freier, da ich hier themeunabhängig arbeiten kann.

Digistore-Produkte

In der neuen Nische gibt es ein Begleitprodukt, dass über den Digistore vertrieben wird und sich möglicherweise als weitere Einnahmequelle erschließen lässt. Ich versuche erstmals intensiver auf die Vermarktung der Produkte aus dem Digistore zu achten.

In der kommenden Woche werde ich auf erste Kennzahlen meiner Nische eingehen, welche Plugins zusätzlich zum Einsatz kommen und wie meine Domain-Findung ablief.

Bildquelle: fotolia© Marco2811


wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]