Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!


Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!

Erste Frühlingsboten
Quelle: Helmut Mühlbacher


Ihr Lieben,
heute möchte ich Euch eine Geschichte von Peter Graf von Eysselsberg erzählen:

„Die Geschichte vom Bleistift“

„Ein Junge sah dabei zu, wie seine Großmutter einen Brief schrieb, als er neugierig fragte:  "Schreibst Du eine Geschichte, die uns passiert ist? Vielleicht sogar eine über mich?"

Die Großmutter antwortete dem Jungen: "Es stimmt, ich schreibe über Dich.
Aber wichtiger als die Worte ist der Bleistift, mit dem ich schreibe.
Ich würde mir von Herzen wünschen, Du würdest so wie er, wenn Du groß bist." 

Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!

www.techgalerie.de

Der Junge schaute den Bleistift ganz verwirrt an. Nachdem er nichts Besonderes an ihm entdecken konnte, sagte er: "Großmutter, aber er ist doch genau wie alle anderen Bleistifte!"
"Es kommt immer darauf an, wie Du die Dinge betrachtest, mein Junge," erwiderte die Großmutter mit einem Lächeln.
"Der Bleistift hat fünf Eigenschaften," fuhr sie fort, "und wenn Du es schaffst, sie Dir ganz zu Eigen zu machen, wirst Du zu einem Menschen, der in Frieden mit der Welt lebt.

Die erste Eigenschaft: Du kannst große Dinge tun. Aber Du solltest dabei nie vergessen, dass Du Dein Ziel nur erreichst, wenn Du dabei Schritt für Schritt vorgehst. Auch das Meisterwerk des größten Malers wurde nicht an einem Tag vollendet.

Die zweite Eigenschaft: Manchmal muss ich das Schreiben unterbrechen und den Bleistift neu anspitzen. Dadurch leidet der Stift ein wenig, aber hinterher ist er wieder spitz.  Also lerne, hin und wieder Schmerzen zu ertragen, denn sie werden Dich zu einem besseren Menschen machen.

Die dritte Eigenschaft: Damit wir Fehler ausmerzen können, ist der Bleistift mit einem Radiergummi ausgestattet. Du musst begreifen, dass Korrigieren nichts Schlechtes ist. Ganz im Gegenteil es ist dringend erforderlich, um auf dem rechten Weg zu bleiben.
Die vierte Eigenschaft: Worauf es beim Bleistift ankommt, ist nicht das Holz oder seine äußere Form, sondern die Qualität der Graphitmine, die in ihm drinsteckt. Also achte immer auf das, was in Dir vorgeht.
Schließlich die fünfte Eigenschaft des Bleistifts: Er hinterlässt immer eine Spur. Auch Du musst wissen, das alles, was Du im Leben tust, Spuren hinterlässt, und daher versuche, was Du gerade tust, ganz bewusst zu machen.“
Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!
Ihr Lieben,
diese kleine Geschichte, die ursprünglich für Kinder gedacht war, hat auch uns Erwachsenen viel zu sagen.
Wir können in unserem Leben wirklich Großes erreichen,
wenn wir bereit sind, das Ziele Schritt für Schritt anzusteuern.

Als ich vor vielen Jahren, ich war dam,als noch Student, nach Paris kam und das wundervolle Bild der Mona Lisa von Leonardo da Vinci im Original im Louvre aus der Nähe sah, bekam ich eine Ahnung, wie viel Mühe der Maler aufgewandt haben muss, um dieses wundervolle Gemälde fertig zu stellen.
Wie alle großen Maler fertigte er zunächst Skizzen mit dem Bleistift an, um sich langsam dem Bild zu nähern, das er erschaffen wollte.
 
Wenn Du Großes in Deinem Leben erreichen möchtest, musst Du bereit sein, Dir so viel Mühe zu geben wie Leonardo da Vinci und Dir ebenso viel Zeit zu nehmen.
Diese Bedingung sollte sich jeder Menschen verdeutlichen, wenn er sich auf den Weg macht, Großes zu verwirklichen.

Manchmal sind in unserem Leben Pausen nötig.
Eine Krankheit, ein Unfall zwingen uns, dafür nachzudenken, wie wir unser Leben führen. Wenn wir in unserem Leben etwas erreichen möchten, dann müssen wir auch ab und zu Pausen einlegen, um uns auszuruhen, um neue Kraft zu tanken. 

Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!

Quelle: Astrid Müller

Manchmal zwingen uns auch schmerzliche Erfahrungen, innezuhalten, um darüber nachzudenken, ob wir auf dem, richtigen Weg zum Ziel sind. Wer mit dem Auto unterwegs ist und in einer Sachgasse gelandet ist, wird das einzig Vernünftige in der Lage tun und umkehren, um sich einen anderen Weg zu seinem Ziel zu suchen.
 
Wenn Menschen aber ansonsten in ihrem Leben etwas erreichen wollen, dann handeln sie anders als der vernünftige Autofahrer. Sie kämpfen ständig mit den gleichen Widerständen und Schwierigkeiten und zerbrechen oft daran, statt sich einen anderen Weg zu suchen.
Wenn Du Großes in Deinem Leben erreichen möchtest,
dann kommt es darauf an, was in Dir steckt.

Ob Du groß oder klein, dick oder dünn, alt oder jung bist,
das spielt überhaupt keine Rolle.

Entscheidend sind Deine inneren Werte. Es kommt daraus an, ob Du Geduld hast, ob Du Ausdauer hast, ob Du bereit bist, immer wieder auszustehen und niemals aufzugeben.

Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!
Der englische Dichter John Donne sagte einmal: „Niemand ist eine Insel!
Das bedeutet, Dein Handeln und Reden hinterlassen Spuren im Leben anderer Menschen.
 
Es würde sich schon viel in unserem Leben ändern, wenn wir uns täglich klar machen würden, dass wir Spuren im Leben anderer Menschen hinterlassen, dass das, was wir tun und sagen, anderen Menschen etwas bedeutet, andere Menschen beeinflusst, andere Menschen ermutigt oder entmutigt, andere Menschen niederdrückt oder fröhlich macht, bei anderen Menschen dafür sorgt, dass sie sich geborgen und geliebt oder einsam, verloren und ungeliebt fühlen.Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!  Ihr Lieben,
ich wünsche Euch nun eine gute, zuversichtliche und mit Mut ausgestattete zweite Wochenhälfte und grüße Euch herzlich aus Bremen mit fünfzehn Tipps, um glücklich zu bleiben von Alexander Rykow:
"Erwarte nicht, dass andere Menschen Dich glücklich machen, sondern mache andere Menschen glücklich
Suche „die Schuld“ für Dein Unglück zuerst bei Dir, dann kann das Unglück zum Anstoß einer positiven Veränderung bei Dir werden.
Sage, so oft Du kannst, „Ich bin dankbar, dass ich in ausreichendem Maße Zeit, Geld und Freunde habe.
Vergleiche das, was Du hast, nicht mit dem, was andere Menschen haben.Sei immer fröhlich, denn es gibt nur wenige Augenblicke im Leben, in denen wir wirklich ernst sein müssen.
Versuche NIEMALS, es allen recht zu machen.
Sag ab und zu auch einmal laut und deutlich: NEIN.Vor allem solltest Du nicht dann JA sagen, wenn Du NEIN sagen möchtest.
Hilf anderen Menschen, aber lass Dir auch von anderen Menschen helfen.
Betrachte deine eigenen Pläne und Ziele als etwas Wichtiges.
Wenn Dir jemand ein liebes Wort sagt, dann freue Dich darüber.
Wenn Dich jemand kritisiert, dann nimmt Dir die Kritik nicht so zu Herzen.   
Frage lediglich: Kann die Kritik mir bei meinem Vorhaben helfen, mich immer weiter zu verbessern?

Behalte all Deine Empfindungen nicht für dich.
Verändere Dich regelmäßig.
Sei zufrieden mit dem, was ist und denke immer daran, die absolute Perfektion gibt es gar nicht.
Verbringe alle Deine Zeit in der Gegenwart und genieße den gegenwärtigen Tag, denn Du lebst weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft."
Euer fröhlicher Werner

Nimm Dir am Bleistift ein Beispiel!

Quelle: Karin Heringshausen



wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Santanisches Geschnetzel an eigenartig eingerichteten Schulen
wallpaper-1019588
Aufladen, aufleben, abheben: Shades of Winter Freeride-Camp in Gastein
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Das Video zu „Warrior Heart“ von DINAH macht sich auf die Suche nach dem eigenen Ich
wallpaper-1019588
Welcher Wein zu einer Paella?
wallpaper-1019588
Deine Katze bettelt oder klaut Essen vom Tisch? Hier findest du Hilfe!
wallpaper-1019588
Feierabendcocktail: TSCHI ES EJ (GSA)
wallpaper-1019588
DIY Adventskranz mit Trockenblumen und Strohblumen