Nikolaus-Spitztüten aus der Big Shot

Na, heute sieht es auch wieder ziemlich grau draußen
aus - da brauche ich drinnen ein warmes Feuer im Ofen
und etwas Farbenfrohes. Deshalb zeige ich Euch meine
knallrote Spitztüte und ich kann Euch auch gleich meinen
Fehler dabei erklären, damit ihr es nicht nachmacht.....
Zuerst wird 2 x der Blütenkelch mit der Big Shot ausgestanzt
in Glutrot. Diese Teile habe ich gleich geprägt mit dem Polka
Dots-Prägefolder. Danach 4 Teile in flüsterweiß ausgestanzt
mit den Scallop-Halbkreisen auf der Stanze vom Blütenkelch.
Alles zusammenkleben und dann die weißen Teile auf die roten
Laschen geklebt.
Und nun kam mein Übereifer - wenn ich die 4 Teile nach unten
biegen möchte, also an die Tüte anlegen..., dann sind sie sich
leider sehr im Weg! Eigentlich logisch... sie sind ja durch die
Scallopkreise breiter als vorher. Einfacher sind deshalb nur
2 Scallopkreise, z.B. vorne und hinten hinzukleben.
Nun waren sie aber schon mal dran und ich habe eben oben
etwas weggeschnitten, damit sie genug Platz hatten.
Dann kam ein schönes rotes Band darüber - sieht jetzt fast
keiner mehr...
Den Aufhänger habe ich mit der Spitzenbandstanze gestanzt.
Damit man nicht soviel Füllung braucht, kamen weiße
Papierschnitzel rein. Dazu flüsterweiße längliche Reste durch
den Crimper ziehen und mit einem billigen Aktenvernichter
aus dem Discounter ergibt das dann schöne lange Papierstreifen.
Noch etwas zerknüllen und ausstopfen.
Etwas Schoki rein und nun könnte man es aufhängen...
Nikolaus-Spitztüten aus der Big Shot
Nikolaus-Spitztüten aus der Big ShotIst doch süß, gell!

wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz
wallpaper-1019588
Ist Corona in Thailand bald überwunden?
wallpaper-1019588
Café & Restaurants Innenstadt München – die besten Empfehlungen