Night School

In Night School geht es um Teddy Walker (gespielt von Kevin Hart). Teddy hat seinen Schulabschluss nicht gemacht, weil er es für die richtige Entscheidung hält. Jahre später erhält er ein Jobangebot, was den Schulabschluss als Bedingung voraussetzt.
Teddy versucht alles, um den verpassten Abschluss in einer Abendschule nachzuholen.
Ein kleiner farbiger Mann, der hektisch über die Leinwand rennt, ist noch lange kein Garant für eine
lustige Komödie. Wenn ich ehrlich sein soll, habe ich kein einziges Mal herzhaft gelacht. Die Gags sind lau und der Film wirkt in die Länge gezogen. Schon innerhalb der ersten Stunde hat man das Bedürfnis den Film zu verlassen. Auch Rob Riggle der einen der strunzblöden Mitschüler spielt ist einfach nur lächerlich – aber nicht lustig.
Night School ist ein Film, den man sich getrost sparen kann.

Wie fandet ihr den Film?
Star Rating WIDGET PACK 
 
 
Hier könnt ihr die DVD, Bluray kaufen:
Falls ihr einen Werbeblocker aktiviert habt, seht ihr nur den Textlink.
 

Night School   
 


wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der INTERSEROH SE (jetzt: ALBA SE): LG Köln hebt Ausgleich auf EUR 4,91 brutto an (+ 24,62 %)
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Zen, wenn man kein Zazen macht: Die Lehren Sekkei Harada Roshis
wallpaper-1019588
Der SAM, die Kopfhörer und die Tastatur
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 16
wallpaper-1019588
Bundeshaushalt 2019 ohne Haushaltsposten Migration und Asyl. Gibt es das zum absoluten Nulltarif?