Nicht nur "The Voice"!

Rebecca Loebe: Blink  

Was bringt einem mehr musikalisches Profil: zehn Jahre live on the road oder die einmalige Teilnahme an der Casting-Show „The Voice“? Im Falle von Rebecca Loebe, die man in den USA „Low-Bee“ ausspricht, dürfte die Antwort klar ausfallen. Die beständige Überprüfung der eigenen Songs vor einem (manchmal sehr kleinen) Publikum ist viel ergiebiger als der Cover-Stimmtest vor dem TV-Publikum. Dies vor allem wenn man gedenkt, als Singer/Songwriterin und nicht als modische Nachsingerin wahrgenommen zu werden. Deshalb sollte uns auch nicht so sehr Rebeccas mittlerer Erfolg in der Fernseh-Show interessieren, sondern vielmehr ihr mittlerweile viertes (aus der eigenen Tasche finanziertes) Album, das soeben unter dem kurzen Titel „Blink“ auf den Markt gekommen ist.

Ausführliche CD-Kritik unter Hör.Test



wallpaper-1019588
DOOM 2600 – Auch die alte Atari-2600-Konsole bekommt ihren FPS
wallpaper-1019588
Spiele-Review: Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin [Nintendo Switch]
wallpaper-1019588
Günstiges 5G-Smartphone Oppo A54 5G im Handel
wallpaper-1019588
#1140 [Level Up] Pulchi reached Level 11!