[News] Tom Sawyer wird neu aufgelegt

[News] Tom Sawyer wird neu aufgelegt

Bildquelle

Vor kurzem habe ich schon berichtet, dass die Autobiografie von Mark Twain rund 100 Jahre nach seinem Tod erscheint und andere Dinge erst in vielen hundert Jahren. Jetzt gibt es wieder Neuigkeiten rund um den Schriftsteller, bzw. um eines seiner bekanntesten Werke.
Tom Sawyer wird in den USA neu aufgelegt und erscheint dort ab sofort in einer "politisch korrekten" Version. Der Verlga New South Books hat jetzt mitgeteilt, dass "schädliche Beiworte" entfernt worden sind. Um welche Wort es sich dabei handelt, hat der Verlag erst einmal nicht mitgeteilt. Trotzdem ist bekannt, um welche beiden Worten es sich auf jeden Fall handelt: "Nigger" und "Injun". Beides sind Schimpfwörter: Einmal für Schwarze und einmal für Indianer.
Dabei dachte ich mir erst, ok... früher hat man es zwar so gesagt, aber um politisch korrekt zu sein, lassen wir es mal so. Doch jetzt wird das N-Wort durch "Sklave" ersetzt und wird rund 219 Mal in dem Buch erscheinen. "Injun" wird durch "Rothaut" ersetzt.
Anlass für die Änderung der Originalversion ist simpel und irgendwie "typisch amerikanisch" (zumindest nach meiner Auffassung). Aufgrund der beiden Wörter sind die Bücher in vielen Schulen verboten worden und von linken Aktivisten und Politikern wurde immer wieder eine Zensur gefordert. Doch diese Zensur, die jetzt vorgenommen wurde, ist in den USA nicht durchweg ppositiv aufgenommen worden - zu Recht.
Scharfe Kritik kam von dem schwarzen Schriftsteller und Bürgerrechtler Ishmael Reed. Offenbar hätten die Zensoren die Bücher gar nicht verstanden, schrieb er im «Wall Street Journal». «Warum zensieren sie dann nicht die schwarzen Autoren, die das Wort verwenden? ... Zensieren wir dann auch Liedtexte? Zum Beispiel beim Musical "Show Boat"? Und Hip-Hop, wie wir es kennen, wäre tot.» Statt auf Wörterjagd zu gehen, sollten die Zensoren die 130 Jahre alten Bücher lieber mal lesen. «Sie würden feststellen, dass der "Nigger" Jim mehr Tiefgang und Profil hat als die Schwarzen, die man heute in Film, Theater und Literatur findet.»

Ich denke auch, dass es einen Unterschied macht, wann das Werk entstanden ist. Damals war es einfach so, nicht das ich es gut finde oder gut heiße, aber jeder lebt in seiner Zeit.
Quelle

wallpaper-1019588
[Manga] Real Account [7]
wallpaper-1019588
Mushoku Tensei: Neuer Trailer zur zweiten Hälfte veröffentlicht
wallpaper-1019588
Tipps für den Einstieg in New World
wallpaper-1019588
Strike Witches: Erster Synchro-Clip veröffentlicht