New York Cheesecake auf Spekulatius

new-york-cheese-cake02

new-york-cheese-cake01

Der Dezember ist – weiß Gott – der absolut falsche Monat zum Kalorien zählen. An jeder Ecke lauern Zimtstern, Spekulatius und Co., einzig und allein mit der Absicht, es sich auf unseren Hüften bequem zu machen.  Ganz schön gemein! Allein der Geruch dieser ganzen Leckereien gehört doch echt verboten. Wie soll man da widerstehen können? Die Antwort ist simpel – GAR NICHT! Die Adventszeit ist quasi ein Freifahrtschein für jegliches Hüftgold. Herrlich! Dem Kampf der überschüssigen Pfunde widmen wir uns dann im Januar wieder, aber bis dahin genießen wir weiter unsere Plätzchen und Lebkuchen oder ein Stück von diesem göttlichen New York Cheesecake. Auch ihm habe ich kurzer Hand eine weihnachtliche Note verpasst, indem ich zerkrümelte Spekulatius-Kekse in den Boden gepackt habe. Doppelrahmfrischkäse und Crème fraîche oben drauf und spätestens jetzt solltet ihr Eurer Waage den Laufpass geben! ;-)

new-york-cheese-cake02

Zutaten für eine kleine Springform mit 18-20cm Durchmesser:

  • 200g Spekulatius (Zimtsterne kann ich mir auch gut vorstellen!)
  • 75g Butter
  • 2 EL Zucker

Die Kekse in der Küchenmaschine sehr fein zerkleinern. Die Butter schmelzen und den Zucker, sowie die Keksbrösel unterrühren. Eine kleine Springform mit Backpapier auslegen und die Butter-Keks-Masse auf den Boden füllen und etwas festdrücken. Für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

new-york-cheese-cake03

Für den cremigen Frischkäse-Guss braucht ihr:

  • 300g Doppelrahmfrischkäse
  • 100g Crème fraîche
  • 50g Zucker
  • etwas frisch gemahlene Vanille oder das Mark einer halben Vanilleschote
  • 2 Eier
  • abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone

Alle Zutaten mit dem Schneebesen vorsichtig verrühren, damit keine Luftblasen entstehen. Masse auf den Teig gießen und alles im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad für eine Stunde backen. Dabei eine Schale mit Wasser in den Backofen stellen und die Springform mit ein oder zwei Lagen Alufolie umwickeln. So tropft kein Fett in den Ofen und durch den Wasserdampf bekommt der Kuchen eine perfekte Konsistenz. Ganz wichtig: die Ofentür während des Backens nicht öffnen, da der Kuchen sonst in sich zusammenfällt. Nach einer Stunde Backzeit könnt ihr den Kuchen dann aber getrost aus dem Ofen holen. Abkühlen lassen und – wenn ihr so viel Geduld habt – am besten über Nacht im Kühlschrank kalt stellen. Am nächsten Tag schmeckt er noch besser! Ich habe den Cheesecake noch mit ausgeschnittenen Sternen und gesiebtem dunklem Kakaopulver verziert.

new-york-cheese-cake04

New York CheesecakeNew York CheesecakeBy sonja on 12/12/2014

Prep Time: 40 minutes

Cook Time: 1 hour

Nutrition Information:
  • 220 calories

wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Mal aktuell: Game Of Thrones Season 8 Episode 1
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Orville Peck: Sommersachen
wallpaper-1019588
„ARTE“ kommt nach Deutschland
wallpaper-1019588
Coronavirus löst in den USA Waffenkäufe aus
wallpaper-1019588
Mode malen mit Miri