New Line bringt “The House” mit Will Ferrell

Wie Deadline berichtet, haben New Line den Studiokrieg um das Skript zu The House gewonnen und werden das Drehbuch von Brendan O'Brien und Andrew J. Cohen, dem Team hinter der Zac Efron/Seth Rogen-Komödie Bad Neighbors, mit Cohen als Regisseur realisieren. Comedian Will Ferrell wird dabei die Hauptrolle übernehmen.

Bei der Komödie soll es sich um einen Sommer-Blockbuster handeln. So möchte New Line den Film für die geringe Summe von 40 Mio. US $ abdrehen und im Sommer 2016 groß rausbringen. Dasselbe Konzept steckte hinter Bad Neighbors, der für 18 Mio. US $ produziert wurde und dann 268 Mio. US $ weltweit einspielte.

Ferrell wird in The House einen Mann spielen, der gemeinsam mit seiner Frau Geld auf den Kopf haut, das eigentlich für den Collegebesuch ihrer Tochter gedacht war. Verzweifelt in dem Versuch das Geld wieder in die Kasse zu bringen, wenden sie sich an die Nachbarschaft und die Vorstadt-Bevölkerung eröffnet ein illegales Casino.

Das Projekt könnte funktionieren, auch wenn ich mit Will Ferrell mal mehr, mal weniger anzufangen weiß. Die Idee klingt verrückt, aber ebenso verrückt ist nun einmal auch Ferrell in jeder seiner Rollen. Und hier muss er tendenziell einen ruhigen Vorstadt-Papa spielen. Mit trockenem Humor kann ich mir einige Lacher vorstellen, allerdings nicht mit dem klassisch-überzogenen Ferrell. Hoffentlich findet man auch eine weibliche Hauptdarstellerin, die an seiner Seite (als seine Frau) ähnlich stark daherkommt, wie Rose Byrne neben Seth Rogen in Bad Neighbors. Die besagte Nachbarschaft wird dabei sicherlich aus kleineren, bekannten Comedians zusammengestellt.

Was meint ihr? Klingt das Konzept gut und wird Will Ferrell in dem Film funktionieren? Die Kommentare sind offen für eure Meinungen!


wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?