Neuzugänge KW 37

Hallo ihr Lieben,

in dieser Woche haben mich 4 tolle Bücher erreicht und ich freue mich bei allen bereits auf das lesen.

Cover der Neuzugänge

"Kein Blick zurück" von Nancy Horan wurde mir dank Blog dein Buch zugesendet. Mir hat der Klappentext gut gefallen, deswegen habe ich mich um ein Exemplar beworben. Ich mag Liebesgeschichten, sofern sie realistisch sind und nicht einfach nur vor lauter Schmalz und Kitsch triefen. Von daher bin ich gespannt, wie mir "Kein Blick zurück" gefallen wird.

Klappentext:

Es ist eine schicksalhafte Begegnung, als Mamah Borthwick Cheney 1907 den jungen Architekten Frank Lloyd Wright kennenlernt … Die beiden verlieben sich leidenschaftlich ineinander, eine Liebe die nicht sein darf, denn beide sind verheiratet und haben Kinder. Mamah und Frank fassen einen radikalen Entschluß: Für einen gemeinsamen Neuanfang brechen sie alle Brücken hinter sich ab und fliehen gemeinsam nach Europa: ein Skandal, der ganz Amerika empört – üble Nachrede verfolgt die beiden bis über den Atlantik. Jahre später kehren die beiden in die USA zurück, wo Frank seiner Geliebten die Fluchtburg Taliesin baut. Doch für Mamah scheint es keinen Weg zurück zu geben …

Anfang des Jahres erhielt ich eine Mail von der Autorin Elke Becker und sie fragte mich, ob ich Lust hätte ein Ebook von ihr zu rezensieren. Ich habe mir die Leseprobe durchgelesen und Elkes Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Allerdings hat mir das Genre, Fantasy, nicht so zugesagt, weswegen ich abgelehnt habe. Nun erhielt ich vor 2 Wochen eine erneute Mail von Elke, ob ich ihren Krimi "Das Mallorca Kartell" rezensieren mag. Krimis lese ich gerne und der Klappentext las sich auch vielversprechend. Heute ist das Buch nun bei mir angekommen und ich freue mich schon sehr aufs lesen. Liebe Elke, danke für das Buch!

Klappentext:

Der plötzliche Tod der vermögenden Carmen Gómez trifft Cristina Díaz und Célia Crespo schwer. Wie konnte die rüstige alte Dame einfach im Schlaf sterben? Als Célia nach Carmens Ableben bemerkt, wie auf deren Grundstück Abholzarbeiten stattfinden, alarmiert sie ihre Ziehtochter Cristina. Die engagierte Umweltschützerin verhindert das Fällen der Baumriesen in letzter Minute und ermittelt den Auftraggeber. Carmen soll ihr Anwesen zwei Tage vor ihrem Tod verkauft haben. Cristina ist sich sicher; niemals hätte Carmen freiwillig ihre geliebte Finka aufgegeben. Bei ihren Recherchen kommt Cristina skrupellosen Geldwäschern und korrupten Behörden auf die Spur. Sie gerät in ein Dickicht aus Geldgier, Macht und politischer Interessen, bis sie letztlich vor der lebensgefährlichen Wahrheit steht ...

Da mir "Kleine Schiffe" von Silke Schütze so gut gefallen hat, wollte ich mehr von der Autorin lesen. Bei Tauschticket habe ich mir deswegen "Links & rechts vom Glück" von ihr angefordert. Ich glaube dieses Buch ist eine schöne Lektüre für einen verregneten Herbsttag. Und der Herbst steht ja leider schon so gut wie vor der Türe.

Klappentext:

Oft reicht ein einziger Moment, um das ganze Leben aus dem Gleichgewicht zu bringen, ein Blick, eine impulsive Entscheidung, eine zufällige Entdeckung. So wie bei Sonja, die glücklich verheiratet ist und trotzdem in eine Affäre hineinrutscht, mit der sie alles, war ihr wichtig ist, aufs Spiel setzt. Oder bei ihrer besten Freundin Billie, die meint, endlich ein Patentrezept gegen Herzschmerz gefunden zu haben - damit aber fast den einen Menschen verpasst, der sie wirklich glücklich machen kann. und schließlich ist da noch Hermine, Sonjas Mutter, die eines Tages herausfindet, dass ihr verstorbener Mann ein Geheimnis hatte - und nun entscheiden muss, ob Liebe und Loyalität wirklich durch den Tod beendet werden können... Drei sehr unterschiedliche Frauen suchen das Glück - und müssen lernen, ihren Herzen zu vertrauen...

Alina Bronskys Erstlingswerk "Scherbenpark" hat mir sehr gut gefallen. Deswegen stand nun auch ihr zweiter Roman "Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche" schon eine Weile auf meiner Wunschliste. Dank TT ziert es nun meinen SUB.

Klappentext:

Eigentlich fühlt sich die Tatarin Rosalinda viel zu jung, um Großmutter zu werden. Doch dann misslingt die illegale Abtreibung und sobald Enkelin Aminat auf der Welt ist, entbrennt ein tragigkomischer Kampf um ihre Liebe. Auf der Suche nach Reichtum und Glück ist Rosalinda fast jedes Mittel recht, um ihre Familie ins gelobte Land - nach Deutschland - zu bringen.

 

Kommentare


wallpaper-1019588
#Mangamonat Q & A: Cross Cult Verlag
wallpaper-1019588
Wutrichter sieht Bremslichter
wallpaper-1019588
Wie man vor Glück übersprudelt
wallpaper-1019588
Tag des Erdbeer-Sahne-Kuchens – National Strawberry Cream Pie Day in den USA
wallpaper-1019588
Finale Details zum Clannad Soundtrack
wallpaper-1019588
Tom Barcal – Auf Erden
wallpaper-1019588
Halloween-Tischdecke
wallpaper-1019588
Mirablau Beach Bar & Restaurant