[Neustart] neues Jahr, neues Glück, neuer Blog?

2017 ist schon ein gutes Monat alt und wo sind meine Vorsätze für das neue Jahr geblieben? Wann habe ich meinen letzten Beitrag geschrieben und wie geht es hier  (mal wieder zur Abwechslung) überhaupt weiter? Wie findet man wieder die Routine zum Bloggen? Und wie teilt man private Höhen und Tiefen auf seinen Blog mit ohne zu viel Preis zu geben? Wie rezensiert man Bücher ordentlich, kritisch und unpersönlich?

Viele Fragen haben sich bei mir in letzter Zeit aufgetan und es gibt viele Hürden, die mich noch stressen und mich hier aufhalten. Mein Geschmack in Sachen Büchern und Genres hat sich zusätzlich auch noch um 180 Grad gedreht und nun stehe ich da mit meinen ungelesenen Jugendbücher, die kitschige Liebesgeschichten beinhalten – von Instaloves ganz zu schweigen…

Ich würde weiterhin gerne ein Teil der Community bleiben. Das habe ich mittlerweile festgestellt. Auch wieder mehr Gespräche mit meinen Lesern und Bloggerkollegen führen und doch finde ich die Zeit nicht. Ich genieße mittlerweile jeden freien Moment, den ich finde, bin viel unterwegs, lerne ständig neue Leute kennen und habe Spaß daran. Ob beruflich oder privat, es ist alles neu und manchmal habe ich auch noch Angst davor mich auf ungewohntes Terrain zu bewegen.

Aber nichtsdestotrotz, wenn man so viel Zeit in ein Hobby investiert hat, kann man nicht einfach aufhören. Ich lese noch immer viele Blogs, schaue auch noch einige Booktuber und erfreue mich daran, dass andere so viel Spaß am Lesen habe. Ich möchte das auch wieder und ich meine, es funktioniert nur, wenn ich mich wieder darauf einlasse. Ich hoffe die Zeit lässt sich nach und nach wieder mehr finden.

Auch habe ich mir ein paar Jahresvorsätze im Bezug auf meinen Blog und meinem Kaufverhalten überlegt. Einige wissen wahrscheinlich, dass ich mich letztes Jahr 2016 mit dem Thema SUB sehr beschäftigt habe und, dass sich meine Meinungen stark verändert habe. Ich betrachte vieles hier in der Buchbloggercommunity mittlerweile kritisch, jedoch habe ich mich dafür entschieden einfach meinen Weg zu gehen und über mein Konsumverhalten zu berichten, wie es mir damit geht, mir nicht jedes Buch zu kaufen, das ein schönes Cover hat und gehypt wird.

[Neustart] neues Jahr, neues Glück, neuer Blog?


Deswegen gibt es für dieses Jahr neue Vorsätze und zwar:

  • 2 Mal die Woche bloggen (Mittwoch und Sonntag)
  • 1 Buch pro Woche lesen
  • 50 Bücher 2017 lesen
  • 0 € für neue Bücher ausgeben
  • 25 € Budget für Ebooks
  • max. 3 Rezensionsexemplare pro Monat
  • meinen Stapel ungelesener Bücher auf unter 5 Bücher zu reduzieren
  • regelmäßig Rezensionen zu den gelesenen Büchern schreiben
  • wieder aktiver in der Community werden
  • die Monatsrückblicke, Rezensionen und Neuzugänge von 2016 abzuarbeiten

Meine Vorsätze klingen (für mich 😉 ) vernünftig. Ich habe noch einige Rezensionen auf meiner Dropbox von gelesenen Bücher. Diese werde ich noch aufbereiten und ich hoffe, ich schaffe es, euch 2 Beiträge pro Woche ab jetzt zu präsentieren.

Ein ganzes Buch pro Woche lesen, sollte ich auch hinkriegen, da ich mich nämlich mit Hörbüchern zu einen Teil meiner ungelesenen Bücher schon ausgestattet habe. Im Jänner habe ich sogar schon 2 Bücher gelesen und jetzt Anfang Februar auch schon 2. – 50 Bücher in diesem Jahr sehe ich zwar als riesige Herausforderung für mich, aber es sollte machbar sein – außer es kommt mal wieder irgendetwas Privates dazwischen, was mich wieder aus der Bahn wirft.

Jetzt zum drastischen Teil meiner Vorsätze: 0 € für neue Bücher. Die Betonung liegt hier auf neue Bücher. Mit neuen Bücher meine ich, Bücher die ich nicht gelesen habe. Das heißt, sobald ich ein Buch gelesen habe (und es mir gefallen hat), darf ich es mir in Printform für meine Bibliothek kaufen. Da ich grundsätzlich nicht vor habe, viele neue Bücher mir dieses Jahr zu zulegen und somit diese Hypes zu irgendwelchen „Jugendfantasybücher“, die eigentlich eh alle gleich sind, zu vermeiden, sollte das auch gut möglich sein. Um das ganze ein wenig zu entschärfen, habe ich mir ein Ebook Budget mit 25 € eingeräumt, mit diesem ich mir neue Bücher kaufen darf. 25 € klingt zwar nicht viel, aber da sollten sich einige englische Bücher ausgehen. Vorerst geplant zu kaufen sind: A Court of Wings and Ruin von Sarah J Maas und Always and Forever, Lara Jean von Jenny Han. Möglicherweise auch die neuen Bücher von Laini Taylor und Samantha Shannon, aber das war es dann auch schon. Ich muss nämlich endlich meine bereits gekauften Bücher lesen und auch mal wieder die Bibliothek besuchen. Außerdem habe ich mir auch ein paar Bücher bereits von Freunden und von meiner Familie ausgeborgt. Meine Meinung nach kann man auch Bücher lesen ohne sie zu kaufen. ^^

Der Stapel ungelesener Bücher soll damit endlich reduziert werden und eine 1-stellig Zahl erreichen, am besten um die 5 herum. Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl mit den vielen ungelesenen Bücher und mit meinem Konsumverhalten vor 2 Jahren. Deswegen versuche ich jetzt diesen strikten und harten Weg. Vielleicht inspiriere ich den ein oder anderen einen ähnlichen Weg einzuschlagen oder über sein Konsumverhalten nachzudenken. Vielleicht haltet mich der ein oder andere für ehrgeizig, aber ich werde das dieses Jahr durchziehen, komme was wolle. Es ist ja nicht so als würden keine neuen Bücher (ein paar Rezensionsexemplare werde ich anfragen) bei mir einziehen lassen, aber alles in einem für mich vernünftigen Maßstab.

[Neustart] neues Jahr, neues Glück, neuer Blog?

– Schau ma mal, ob ich das so hinkriege wie geplant und ob ich endlich wieder zum bloggen beginne. Der Beitrag heute hier ist der erste Schritt. 😉



wallpaper-1019588
Kreuzfahrt Guide Award 2017: Kategorie „Familienfreundlichkeit“ ging erneut an AIDAprima.
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Weißes Häkelkleid kombinieren – Shooting auf Fuerteventura
wallpaper-1019588
2017 – you’ve been good.
wallpaper-1019588
[Rezension] I love you heißt noch lange nicht Ich liebe Dich
wallpaper-1019588
Die sieben HUNA-Prinzipien
wallpaper-1019588
A Star is Born: Die Neufassung mit Lady Gaga und Bradley Cooper
wallpaper-1019588
Dachterrassenliebe und Hashtag Fail - Nebenan funkeln die Sterne