Neumondnacht und Zeitenwende!

Neumondnacht und Zeitenwende! Heute gibt es die längste und auch die dunkelste Nacht des langsam aber sicher endenden Jahres.
Die Wintersonnenwende markiert den Beginn des astronomischen Winters und  ist in diesem Jahr auch gleichzeitig Neumondnacht.
In der Nacht vom 21. auf 22. Dezember um 00.03 Uhr erreicht die Sonne ihren tiefsten Stand. Schon bald darauf erreicht der Mond seine minimalste Helligkeit und scheint sich zu erneuern.
Die gute Nachricht lautet:
Aus tiefster Dunkelheit wird wieder neues Licht entstehen.
Ab morgen werden die Tage wieder länger und hoffentlich auch heller.

Ein passender Zeitpunkt  zur Veränderung?
Die Wintersonnenwende gilt in alten Erzählungen als guter Moment, um einen Neuanfang zu wagen oder neue Projekte zu beginnen.
Meine Meinung:
Der richtige Moment für einen Beginn ist (immer) JETZT!

Was willst Du verändern?
Hast Du schon einen guten Plan, ein Projekt oder mindestens eine Vorstellung, was Du anders und besser und besser erleben möchtest?

Die Energie folgt Deiner Aufmerksamkeit!

Ich wünsche Dir Veränderung mit vielen guten Gefühlen!
...und viel Licht, das Dir Deinen Weg gut ausleuchtet.
Besser und besser!
Gaba


wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jack Savoretti – Singing To Strangers
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Mißlungene Party
wallpaper-1019588
Lust For Youth: Gut aufgehoben
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt