Neujahrsvorsätze einhalten – Meine Tipps

01 Jan

HAPPY NEW YEAR meine Lieben! Ich hoffe, ihr hattet alle einen fabelhaften Jahreswechsel und seid entspannt und gut ins neue Jahr gerutscht! 2017 war ein tolles Jahr und ich möchte die Gelegenheit nützen, mich bei euch für eure Unterstützung und Treue zu bedanken. Ich freue mich über jedes einzelne Like, Kommentar und über all eure lieben Nachrichten - ich nehme das nicht für selbstverständlich und auch nach so vielen Blogjahren freue ich mich jedes Mail und bin immer noch sehr dankbar für alles. Ich freue mich auf ein neues, gemeinsames Jahr mit euch!
Neujahrsvorsätze einhalten – Meine TippsDas Jahr ist wieder mal ratzfatz vergangen und ich sehe dem neuen Jahr motiviert entgegen. Für mich ist es gar nicht wichtig, dass das neue Jahr besser oder ganz anders werden soll. Ein Jahr besteht immer aus Höhen und Tiefen, in einem Jahr passieren mehrere positive oder negative Ereignisse als in einem anderen - das ist das Leben. Dennoch finde ich es gut, wenn man sich vornimmt, dass das neue Jahr besser wird oder man einen bestimmten Vorsatz hat. Nichts ist schlimmer als Resignation, Faulheit oder Stillstand. Damit ihr eure Motivation zum Jahresanfang in gute Vorsätze mit Bestand umwandeln könnt, erzähle ich euch meine Tipps:

  1. Less is more
    Am Jahresanfang ist man sehr motiviert und möchte am liebsten mehrere Vorsätze auf einmal angehen. Da verliert man schnell mal den Überblick. Am besten fokussiert ihr euch auf 1-2 Vorsätze - so ist die Chance größer, diese auch durchzuhalten.
  2. SMARTes Ziel setzen
    Ja, wer von uns möchte nicht 20kg in 2 Wochen abnehmen. Leider ist das aber nicht möglich. Eure Vorsätze sollten realistisch und erreichbar sein. Hier erzähle ich euch gleich weiter unten etwas von der SMART-Regel.
  3. Plan it - Know it!
    Für manche Vorsätze wirst du dir Wissen aneignen müssen. Für die meisten wirst du auch einen guten Plan benötigen. Aber keine Sorgen, du machst den Vorsatz ja für dich und es macht Spass sich damit auseinander zu setzen. Mir hilft es auch in Durchhängermomente, wenn ich mein Ziel visualisiere: Stelle dir deinen neuen gesunden, fitten Körper vor ohne Raucherhusten.
  4. Check it!
    Gerade wenn euer Vorsatz über längere Zeit gehen soll, ist es wichtig, sogenannte Meilensteine zu setzten. Diese Kontrolltermine werden in den Kalender eingetragen und dienen zum Update. Habt ihr bis dahin euren Vorsatz eingehalten? Was hat sich geändert? Habt ihr den Fokus verloren? Muss etwas an eurem Plan geändert werden, um den Vorsatz weiter durchzuführen? Gerade beim Abnehm-Vorsatz helfen auch vorher-nachher Bilder bzw. Messungen, die motivieren ganz schön. Einfach jedes Monat abmessen oder ein Bild machen.
  5. Ask for help
    Manche Vorsätze möchte man wirklich erreichen, schafft es aber nicht alleine. Das macht nichts! Sucht euch jemanden, der euch unterstützen kann. Egal ob es eine professionelle Raucherentwöhnung, ein Therapeut oder Personal Trainer ist. Manchmal reichen auch nur wenige Einheiten. Es muss aber auch kein teurer Therapeut sein, oft hilft auch einfach nur die beste Freundin oder eine Gruppe Gleichgesinnter.
  6. Have Fun!
    Auch wenn Vorsätze wie „Mit dem Rauchen aufhören" oder Abnehmen auf den ersten Blick wenig attraktiv sind, sollte der Spass nicht auf der Strecke bleiben.

Die SMART Regel lässt sich sehr gut auf Neujahrsvorsätze anwenden. Wer sie noch nicht kennt, hier habe ich eine kleine Auflistung:
S.....Spezifisch: Eurer Ziel sollte sehr konkret formuliert werden
M....Messbar: Eine konkrete Zahl statt ungenaue Angaben helfen euch, das Ziel auch wirklich zu erreichen
A....Ausführbar: Hier könnt ihr schon überlegen, wie oft ihr euch für das Ziel Zeit nehmen könnt
R....Realistisch: Das Zielvorhaben sollte auch wirklich erreichbar sein
T....Terminiert: Das Ziel soll an einem bestimmten Datum erreicht sein

Als Beispiel wähle ich mal den Vorsatz „Abnehmen", der wohl einer der meist genannten in der Silvesternacht ist, und mir auch sehr bekannt vorkommt. Aber was bedeutet das? Wie willst du wissen, ob du den Vorsatz eingehalten hast? Zählt es schon, wenn du 1kg abgenommen hast oder bist du nie zufrieden? Sehen wir uns mal dazu die SMART-Regel an:

Statt „Ich will abnehmen" oder „Ich will 20kg in 2 Wochen abnehmen" sieht der realistische Vorsatz nun so aus
„Ich nehme 5kg bis 1.3.2018 mit 3x Fitnesscenter pro Woche und gesunder Ernährung ab".
Mit diesem Satz kann man schon viel besser arbeiten und hat schon mal einen kleinen Plan parat. Dieser muss dann noch in die Tat umgesetzt werden und damit dies auch gut klappt, schreibt euch am besten schon mal alle Termine für das Fitnesscenter in den Kalender ein. So seht ihr auch gleich, ob ihr das Ziel mit 3x die Woche schaffen könnt. Dann am besten gleich mal ein geeignetes Fitnesscenter in eurer Nähe suchen und gleich die Sachen für ein Probetraining zusammenpacken. Wenn ihr aber wisst, dass ihr nicht der Typ fürs Gym seid, dann überlegt euch eine Alternative. Wenn ihr lieber joggen geht oder in Tanzkurse oder zuhause mit Youtubevideos sportelt, dann zwingt euch nicht, etwas anderes zu machen, sondern wählt eure Sportart und macht euch gleich einen Plan dazu. Das gleiche gilt beim Essen: sucht euch leckere Rezepte aus dem Internet, für die ihr auch noch nach der Arbeit Lust und Zeit habt.
Nach jeweils 4 Wochen notiert euch einen „Kontrolltermin" um die Ist-Situation zu checken und nicht den Fokus zu verlieren. Viele Vorsätze lassen sich auch zu zweit oder in einer Gruppe gut umsetzen. Es gibt viele Kurse oder auch Motivationsgruppen auf Facebook. Und vielleicht hat ja eine Freundin von euch genau den selben Vorsatz.

Mein Vorsatz als Beispiel:
1. Auch ich habe viele Vorsätze, aber habe mich auf einen - der mir am wichtigsten erscheint - beschränkt. Ausserdem heisst es ja nicht, dass ich einen neuen Vorsatz nur jetzt machen kann. Auch in ein paar Monaten kann man noch Vorsätze fassen. In meinem Fall möchte ich 2018 mehr Zeit haben und mich wieder mehr um mich und meine Freunde kümmern. Denn leider blieben diese voriges Jahr sehr auf der Strecke, da ich nur Arbeiten und das Masterstudium im Kopf hatte. Auch mein Körper hat den Stress nicht mehr vertragen und somit hat der Vorsatz auch einen gesundheitlichen Aspekt.
2. Mein SMART-Satz hier sieht so aus: „Ich will jedes Monat bis Jahresende:
- 1x zur Kosmetikerin oder Massage; Alternative: Wellnesstag zuhause
- 2x mit Freunden ins Kino, Kaffe trinken oder ein neues Restaurant testen
- 1x ein neues Buch lesen
- jeden Tag um spätestens 20h das Macbook ausschalten"
Das mag sich für einige nicht dramatisch anhören, aber ich muss mir echt die Freizeit - ohne schlechtes Gewissen - nehmen lernen und bewusster mit der Zeit umgehen.
3. Um das auch durchziehen zu können, habe ich mir bereits für Jänner und Feber mit Leuten Dates und einen Massage- sowie Kosmetiktermin ausgemacht, mir 2 spannende Bücher zurecht gelegt, und versuche den PC nicht mehr aufzudrehen, wenn ich spät heimkomme.
4. Am Ende jedes Monats kontrolliere ich, ob ich die Termine wirklich geschafft habe. Gut in diesem Fall, hat es jetzt keine schlimmen Auswirkungen, aber ich möchte einfach wieder mehr Zeit finden, da diese Jahr sehr sehr stressig war und ich so viel gehusselt bin, dass ich jetzt mal eine Nummer ruhiger angehen will, um einem Burn-Out zu entfliehen, gesundheitlich wieder im Lot zu sein und wieder mehr offline mit Freunden Zeit zu verbringen, bevor sie noch sauer werden.
5. In meinem konkreten Fall bin ich auf „Hilfe" sogar angewiesen, denn die meisten Dinge kann ich gar nicht alleine machen.
6. Ich freue mich schon sehr auf all die lieben Menschen, guten Bücher und Me-Times 🙂

Ich hoffe, ich konnte euch mit dem Beitrag ein bisschen motivieren und wüsche euch viel Durchhaltevermögen!

Habt ihr Neujahrsvorsätze geschmiedet oder macht ihr keine Vorsätze mehr?
Habt ihr euren Vorsatz aus dem letzen Jahr eingehalten? Was habt ihr euch für 2018 vorgenommen?

Fotocredit: Megan Hess Illustration

Neujahrsvorsätze einhalten – Meine Tipps


wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
Schaschlik aus dem Ofen mit Sauce
wallpaper-1019588
Hashtag Skincare
wallpaper-1019588
Fette Beute im Megapark gemacht
wallpaper-1019588
Tod eines Adeligen
wallpaper-1019588
{UNTERWEGS} auf Samos – Der Westen
wallpaper-1019588
Einmal Sportjunkie - Immer Sportjunkie
wallpaper-1019588
Tunesien: Lehm, Lehmziegel und Ziegeleien