Neues Weltkulturerbe in Nicaragua

Neues Weltkulturerbe in Nicaragua

Neues Weltkulturerbe in Nicaragua
Nicaragua, León

Neben den Ruinen von León Viejo wurde jetzt die Basílica de la Asunción in León zum Unesco Weltkulturerbe ernannt. Wer die Kathedrale schon einmal gesehen hat, weiß warum. Die älteste Kathedrale Mittelamerikas ragt imposant über den Parque Central Leóns. Sie wurde unter anderem wegen der Architektur sowie wegen der einzigartigen Innendekoration und dem vielen natürlichen Licht im Inneren ausgezeichnet. In der Kathedrale befindet sich unter anderem das Grab des bedeutenden nicaraguanischen Dichters Rubén Darío, das von einem Löwen beschützt wird, und Gemälde der 14 Stationen des Kreuzwegs vom nicaraguanischen Künstler Antonio Sarria. Verfehlen kann man die Kathedrale auf keinen Fall, denn man wird es nicht missen wollen etwas auf dem Parque Central zu verweilen und das lebhafte Gewusel auf sich wirken zu lassen. Man kann übrigens auch auf das Dach der Kathedrale steigen. Von dort aus hat man einen fantastischen Blick über León.

wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
NEWS: Viva con Agua und FKP Scorpio vermelden Spendenrekord
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}
wallpaper-1019588
Steht die Ankündigung von Crash Bandicoot (Worlds) bevor?
wallpaper-1019588
Charlie X ist tot: Schauspieler und Sohn der Hollywoodstars wurde 79
wallpaper-1019588
Mini-Tannenbaum: DIY Weihnachtsschmuck aus Makramee