Neues von der Konkurrenz

Ihr wisst es fast alle: Unser hartnäckigster Konkurrent im Kampf um die Weltherrschaft ist der Krötengeneral aga80, deswegen habe ich mehrere Topagenten, die mir regelmäßig Bericht erstatten, in seinen Krötentümpel eingeschleust.

Vor einiger Zeit warf aga mir vor, dass ich alles täte, um ihn schlecht darzustellen. Das stimmt, während er so etwas umgekehrt nie tun würde. Monster in Säure auflösen oder in 99 % Alkohol einlegen? Niiiiemals schrieb er so was. Dass Sex mit mir für Berlusconi eine Strafe wäre? So was würde doch der Krötengeneral nicht behaupten! Links zu Videos, in denen Fellmonster angezündet werden? Unvorstellbar! Ich bin also in mich gegangen, nahm mir ein Beispiel an Rahm, der seine „Konkurrenten“ (höhö) im Wahlkampf mit ausgesuchter Fairness behandelte, und habe die Texte der Agentenberichte positiver gestaltet.

Schauen wir mal. Meine Optimierungen sind die Texte in Fettdruck. Ich habe mir Mühe gegeben, aber so was von!

Der Krötengeneral hat sein Team massiv verstärkt. Hier haben wir eine fiese Kröte, die ihre Feinde auf einer Spezialwaage wiegen möchte, allerdings wird es bei der Ausstattung ratsam sein, allerhöchstens einige Fellmonsterhaare auf die Waage zu packen:

Neues von der KonkurrenzDie Finanzen der Krötenarmee sind auch eher mau, kein Wunder, wenn alles für Barbiepuppen ausgegeben wird:

Neues von der KonkurrenzBerichtsoptimierung: Der Krötengeneral kümmert sich um den Nachwuchs, es ist doch rührend, wie er versucht, diese kleine Kröte zum Finanzminister auszubilden. Und das, obwohl zu Guttenberg jetzt Zeit für den Job hätte!

Weiter im Text der Agenten:

Das ist die Seestreitkraft der Krötenarmee. Die komplette.

Neues von der Konkurrenz

Optimierung: Sehr beeindruckend, unterschätzt niemals die kleinen Kröten, die können vermutlich sogar schwimmen! Ein echter Marine!

Getreu der Devise: „Auch Schildkröten sind Kröten“ hat der General Fremdenlegionäre angeheuert:

Neues von der KonkurrenzAllerdings sind diese „Soldaten“ mehr daran interessiert, wie sie sich noch mehr Glitzerkram auf den Panzer befestigen lassen können. Wir halten das für keine Verstärkung.

Na ja, nun… Die können vermutlich gegnerische Armeen entscheidend blenden, wenn die Sonne scheint… Das ist schon alles irgendwie durchdacht, scheint mir.

Hier nun Berichte aus dem Privatleben des Krötengenerals. Vereinbarungsgemäß haben wir versucht, bei einer seiner Barbiepuppen die Haare um 2 cm zu kürzen. Dieses führte zu einem Nervenzusammenbruch, daher brachen wir die Operation ab.

Richtig so. Zeigt es doch, dass der Krötengeneral… ähm… Einfühlungsvermögen besitzt. (Gar nicht so einfach, dieses positive Darstellen.)

Vorletzte Woche kam ein LKW mit asiatischen Karpfen aus Chicago, also Karpfen mit Migrationshintergrund. Absender war ein gewisser Rahm E. Es dauerte zwei Stunden, bis die krötigen Soldaten ihren General aus dem Haufen gammeliger Fische befreiten! Sehr motiviert waren sie nicht, wir mussten sogar helfen!

Nicht jeder schafft es, zwei Stunden unter einem Haufen alter Karpfen zu überleben! Das schafft nur ein Elitekrieger. Respektiert mir den Krötengeneral!

Der General hat seine Einrichtung ergänzt. Ist das hier nicht scheußlich? Wir brauchen dringend Urlaub! Überall rosa und pink!

Neues von der KonkurrenzIst doch puschelig! Nun mal nicht so negativ oder negatorisch, wie es im Berndiversum heißt! Was gibt’s sonst noch Neues?

Noch eingeschweißt, aber der Krötengeneral freut sich schon darauf, dieses — wie er es nennt — Prachtexemplar zu tragen:

Neues von der KonkurrenzJa… Schön. Mir fehlen die Worte. Ich fange an, die Urlaubsreife meiner Agenten zu verstehen…

Wir entdeckten außerdem folgendes geheimnisvolles Artefakt. Können Sie uns das näher erklären? Eine Geheimwaffe? Müssen wir das genauer untersuchen?

Neues von der Konkurrenz

Das ist ja gar nicht rosa… Hat der Herr Krötengeneral das etwa bei jemand anderem geguttenbergt? Weitere Untersuchungen diesbezüglich nicht nötig! Nehmt erst mal 5 Wochen Urlaub! Ich schicke eine Ablösung!

Nachtrag: Wie mir meine Agenten eben mitteilten, stammt das letzte Utensil nicht aus dem Besitz des Krötengenerals, sondern wurde im Baumarkt in der „1 Euro“-Ecke abgelichtet. Es handelt sich um den Baumarkt mit der nervigen Werbung, in der immer die arme Tiernahrung ausgegrenzt wird! Klarer Fall von Diskriminierung. @Lady Gaga: Sie können das Angebot, Praktikantin beim Krötengeneral zu werden, ruhig annehmen! Erhören Sie sein Flehen! Bitte!

Das war also der doch sehr positiv gestimmte Bericht über unseren härtesten Konkurrenten. Und die Erkenntnis, dass man merkwürdige Sachen in Baumärkten findet.

So viele Artikel ohne Fußball und Rahm, Einseitigkeit kann man mir nun nicht mehr vorwerfen. :-)



wallpaper-1019588
Upcycling-DIY: Osterhäschen im Vintage-Look.de
wallpaper-1019588
Tag der Speck-Fans – National Bacon Lovers Day in den USA
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 lite: Ab Anfang September in der Schweiz erhältlich
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Copaca – Ötscher ;-)
wallpaper-1019588
Waschtischarmatur Test 2019 | Vergleich der besten Waschtischarmaturen
wallpaper-1019588
Neuer Trailer von Doraemon Story of Seasons veröffentlicht
wallpaper-1019588
Eine kleine Blaumeise und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Fruchtiger Joghurtkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren