Neues Design für Googles Browser Chrome

Neues Design für Googles Browser ChromeDeutlich weniger Ecken und Kanten weist das neue Design des Google-Browsers Chrome in Zukunft auf. In der Canary-Entwicklerversion des Browsers kann man nun schon einen ersten Eindruck von den kommenden Änderungen bekommen.

Als Ersxtes fallen einem vor allem die auffällig abgerundeten Browser-Tabs und die abgerundete „Omnibar“-Adressleiste ins Auge. Auch das Nutzer-Icon rutscht ist jetzt neben die Omnibar gerutscht. und die bisherige Schaltfläche für neue Tabs hat sich nun in ein Plus-Symbol verwandelt.

Ein Vorgucker auf das neue Design

Wer selbst schon mal einen ersten Blick auf das neue Chrome-Design werfen will, muss man die aktuelle Canary-Version 68 installieren und unter chrome://flags#top-chrome-md das UI-Layout „Refresh“ einstellen.

Nach einem notwendigen Neustart kann man dann die runden Tabs sehen. Dabei handelt es sich um einen frühen Status, und in den nächsten Wochen sind noch weitere Änderungen zu erwarten, bevor das neue Design dann auch irgendwann in der stabilen Version von Googles Browser zu sehen sein wird.


wallpaper-1019588
Schübeldonnschtig und Schübligziischtig
wallpaper-1019588
It’s Melt again – Gewinne 1×2 Festivaltickets für die diesjährige Edition des Melt Festivals
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Fachbuch – Tägliches Brot: Krank durch Weizen, Gluten und ATI von Detlef Schuppan und Kristin Gisbert-Schuppan
wallpaper-1019588
Das Videospiel Ni no Kuni II wurde weniger verkauft als sein Vorgänger
wallpaper-1019588
Die Videospiele Yakuza 3-5 kommen ebenfalls als Remakes für die PlayStation 4
wallpaper-1019588
Ein Einwanderungsgesetz bedeutet Gewinn für Unternehmen, aber der steuerzahlende Bürger muss die später arbeitslosen Migranten, analog den Asylanten, alimentieren
wallpaper-1019588
Oder auch lecker: Schweinemedaillons mit Spargel an Hollandaise und Salzkartoffeln #foodporn #spargelzeit #saturday – via Instagram