Neues aus dem Universum

Cosmic microwave background seen by Planck (Foto: ESA)

Cosmic microwave background seen by Planck / Foto: ESA

Das ESA-Teleskop “Planck” hat neue Daten über das Weltall gelie­fert. Danach könnte das Universum 80 Millionen Jahre älter sein als bis­her ange­nom­men.

Das Teleskop lie­fert die bis­her genau­es­ten Daten aus dem All – und zeigt auch einige unge­klärte Phänomene, für deren Verständnis es womög­lich neue phy­si­ka­li­sche Erklärungen braucht. Generell bestä­ti­gen die Bilder jedoch die bis­he­ri­gen Erkenntnisse der Astrophysik über die Geschichte des Universums.

Mit “Planck” kann die kos­mi­sche Hintergrundstrahlung im Mikrowellenbereich aus­ge­wer­tet wer­den.

Nic