[Neuer Lesestoff] Höhenflüge – April 2018

[Neuer Lesestoff] Höhenflüge – April 2018

Was war das für ein seltsamer April! Das Wetter tat, was es in so einem Monat eben tut. Und auch sonst war es verwirrend, wütend machend, aber auch voller schöner Erinnerungen mit lieben Menschen, tolle Bücher die ich lesen konnte UND nicht minder vielversprechenden Buchkäufe. Um Letztere geht es in diesem Beitrag.

Zu Beginn des Monats durften gleich zwei neue Bücher auf einen Schlag bei mir einziehen. Auf EINE HANDVOLL LILA von Ashley Herring Blake habe ich schon länger geschielt und wurde schlussendlich von Damaris‘ Besprechung überzeugt. Ein Jugendbuch mit Schwerpunkt Mutter-/Tochterbeziehung.
Außerdem zog parallel FOSTER VERGESSEN von Dianne Touchell bei mir ein. Diese Geschichte beschäftigt sich mit dem Thema Alzheimer – allerdings aus der Sicht des Jungen Foster. Es gehört zu den letzten vier Büchern des wundervollen Königskinder Verlags. Der Vorhang ist zwar gefallen, aber mein letztes KöKi-Buch wird es sicher nicht gewesen sein.

[Neuer Lesestoff] Höhenflüge – April 2018

Vom Bloggerportal der Randomhouse Gruppe trudelten ein paar Tage später zwei Frühjahrs-Novitäten ein. Ich genieße es ja seit geraumer Zeit sehr, immer mal wieder zwischen Erwachsenen Literatur und Jugendbuch zu switchen. Liest man den Klappentext von BILLY MARVINS WUNDERJAHRE (aus dem Wunderraum Verlag), so entsteht aufgrund des jungen Protagonisten Billy Marvin, automatisch der Eindruck dies wäre ein reines Jugendbuch. Coming-of-Age? Ja, aber mit einem anderen Ton, als man zunächst glauben mag. Das macht mich natürlich neugierig. Und das der Roman in den 80er Jahren spielt auch.
Das Debüt SOLANGE ES HELL IST von Alexandra Kui (von cbj Verlag) dagegen schreit nach einem sommerlichen Buch für Jugendliche und jung Gebliebene. Ein absolutes WuLi-Buch und ich freue mich sehr auf die Leuchtturm-Abenteuer von Mika und ihren beiden kleinen Geschwistern.

Aus Versehen habe ich dagegen KLEINE FEUER ÜBERALL von Celest Ng über den Großhändler bestellt. Das wollte ich mir nämlich eigentlich nur ausleihen, aber egal. In ihrer Heimat Amerika ist die Autorin mit ihrem neuen Roman wieder auf die Bestsellerliste geklettert. Es klingt aber auch zu gut!
Eine schöne Überraschung bekam ich außerdem von einer Bekannten einer ehemaligen Kollegin, die beim Dumont Verlag arbeitet, zugeschickt. HEIMKEHREN von Yaa Gyasi stand ewig auf meiner Must-have-Liste. Eine Geschichte zweier Schwestern, die einander nie begegnen und verschiedene Erfahrungen mit der Sklaverei machen.

Last but not least wanderte LEAH ON THE OFFBEAT, das neue Buch von Becky Albertalli, vollkommen spontan in meine Einkaufstasche. Dank dem ‚guten Zureden“ von Anja und Tanja. Da ich mit den Mädels kurz darauf in die Preview von Love, Simon – der Verfilmung zu NUR DREI WORTE – gehen durfte (OMG!!), war ich in mega Stimmung es gleich mitzunehmen. Und wer ‚Simon‘ liebte, der sollte dieses Buch wohl nicht verpassen.

Insgesamt war der April in Büchern betrachtet, ziemlich maßlos. Aber ich bereue nichts und freue mich so sehr auf alle kommenden Geschichten!
Kennt ihr schon eins meiner Neuzugänge, oder schlummert etwas davon auf Eurer Wunschliste?


wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
Der Tscheche Ondrej Lieser siegt im Stechen
wallpaper-1019588
Lichterprozession in Mariazell – Maria Himmelfahrt 2018
wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Geschenkte Tage
wallpaper-1019588
Kindheitswanderung
wallpaper-1019588
Suche nach verschollenem Jungen vorerst ausgesetzt
wallpaper-1019588
Wassereinlagerungen im Körper loswerden: Richtig den Körper entwässern